Wir ziehen um!

Ab dem 05. November 2020 finden Sie unsere Geschäftsstelle auf der Hubertusstr. 238 in 47798 Krefeld.

Bitte beachten Sie, dass wir in der Zeit vom 04. – 06. November 2020 aufgrund des Umzugs nur eingeschränkt erreichbar sein werden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Extra-Zeit für Bewegung – Jetzt Antrag stellen

Das Schulministerium NRW hat eine Förderrichtlinie unter dem Titel „Extra-Zeit für Bewegung“ veröffentlicht. Im Zeitraum ab dem 05.07.2021 (und voraussichtlich bis zum Ende der Sommerferien 2022) werden 2 Mio. Euro zur Verfügung gestellt, um der coronabedingten Bewegungsarmut von Schülerinnen und Schülern mit zusätzlichen Bewegungs-, Spiel- und Sportangeboten zu begegnen.

Gefördert werden sportpraktische Gruppenangebote für jeweils mindestens 10 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 13 aller allgemeinbildenden Schulformen. Ziel ist eine individuelle sport- und bewegungsorientierte Förderung zum Ausgleich von motorischen Defiziten und zur gesundheitlichen und sozialen Potenzialentwicklung.

Die Fördermaßnahmen können sowohl unterrichtsbegleitend als auch in den Ferien als Blockmaßnahmen durchgeführt werden. Die Förderung beträgt max.500 Euro für eine sechsstündige Maßnahme; ein Eigenanteil ist nicht erforderlich. In Form von Blockmaßnahmen findet eine Maßnahme täglich an sechs Zeitstunden statt, ansonsten können die sechs Stunden auch in flexiblen Modellen mit jeweils mindestens 90 Minuten pro Tag organisiert werden.

Anträge können ab sofort über das Förderportal des LSB NRW gestellt werden.

Förderrichtlinie Extra-Zeit für Bewegung

 

Sport trifft Kultur bei Crossover Burg Linn

Sport trifft Kultur bei Crossover Burg Linn in Krefeld

– Zentraler Veranstaltungsteil bilden Digital- und Hybridangebote

Das Museum Burg Linn und der Stadtsportbund Krefeld veranstalten am Sonntag, 29. August „Crossover Burg Linn – Sport trifft Kultur“. In diesem Jahr lautet das Motto „Phantastisches Crossover Burg Linn“. Bereits am Samstag, 28. August, wird erstmalig der mit 10.000 Euro dotierte Preis für Fantastische Literatur der Stadt Krefeld durch Schirmherr Oberbürgermeister Frank Meyer an den Autor Thilo Corzilius für seinen Roman „Diebe der Nacht“ verliehen. Laudator ist der Krefelder Fantasy-Autor Bernhard Hennen. Es wird dann am Sonntag, 29. August, eine leicht veränderte Version von Crossover geben – unter den coronabedingten Planungsunsicherheiten. „Wir hoffen, dass wir das maximal Zulässige und zugleich Verantwortbare Ende August ermöglichen können“, sagt Museumsleiterin Dr. Jennifer Morscheiser. „Wir möchten dieses Jahr wieder ganz neue Akzente setzen, auch wenn das noch mit Einschränkungen geplant werden muss“, ergänzt Jens Sattler vom Stadtsportbund. Ein zentraler Veranstaltungsteil bei Crossover bilden in diesem Jahr erstmalig Digital- und Hybridangebote.

„Dadurch können Abstände eingehalten werden und den Besuchenden wird genügend Raum für ihr persönliches Sicherheitsgefühl geboten“, so Morscheiser.

„Wo es möglich sein wird, werden die Angebote parallel in digitale Seminarräume gestreamt, um einen größeren Personenkreis zu erreichen“, sagt Sattler. Zu den digitalen Vorortangeboten gehört ein umfangreicher E-Sport-Workshop, der in Kooperation mit der E-Sportabteilung des SC Bayer 05 und dem Stadtsportbund durchgeführt wird. Im Bereich der Kultur gibt es ein digitales Outdoor-Museum. Dort sind im Außengelände QR-Code gesteuerte Digitalführungen abrufbar. Objekte aus dem Museum werden digital in die Parklandschaft integriert. Kleine App-Action-Spiele für Kinder und Junggebliebene erschließen die Burgumgebung und halten fit – nicht nur körperlich, sondern auch im Kopf. Für Bewegung sorgt außerdem ein Trimm-Dich-Parcour, der von Schülern des Vera-Beckers Berufskollegs mit kleinen Anleitungsvideos und Tafeln gestaltet ist. Im oberen Rittersaal werden sieben Autoren ihre phantastischen Werke mit kurzen Lesungen vorstellen. In der Vorburg sorgt in bewährter Weise eine kleine Musikbühne mit der Sportmoderatorin Kamila Benschop für Stimmung an der Laufstrecke. Dort werden die Chearleader des SC Bayer zu erleben sein. In diesem Jahr besteht zudem für interessierte Gruppen die Möglichkeit, sich dort vor Publikum zu präsentieren. Bewerbungen für ein Zeitfenster sollen bis Sonntag, 1. August, an burglinn@krefeld.de gesendet werden.

Zu den Highlights gehört ein Fantasy-Schreib-Workshop mit dem Bestsellerautoren Robert Corvus, der im Schatten der Burg zum Charakterdesigne und Weltenbau einlädt. Für zeichnerisch Talentierte oder die, die es werden wollen, gibt es einen Illustrationsworkshop. Eine Ausstellung des Illustrators Holger Much umrahmt die phantastischen Elemente. Der Fecht Club Krefeld zeigt Gefechte von Fechtern und demonstriert Trainingseinheiten. In kleinen Workshops gibt es Erklärungen der Ausrüstung und kleine Regelkunden sowie Stoßübungen, gegebenenfalls sogar ein kleines Turnier. Die DLRG, Ortsgruppe Linn zeigt Reanimation in Form eines kleinen gestellten Einsatzes und schließt einen Workshop der Laienreanimation und „Keine Angst bei der Verwendung des AED in der Laienreanimation“ an. Der Linner SV und der Fußballverein für Jungen und Mädchen lädt zu Dribbelübungen und halbstündig zu kleinen Trainingseinheit zum Ausprobieren für alle Altersklassen ein.

Das Familienbüro der Stadt Krefeld und das Museum Burg Linn bieten eine Kooperation rund um das Thema „Hobby-Horsing“ an: In einem Bastelworkshop können Kinder zwischen acht und zwölf Jahren zunächst ihr edles Streitross selbst basteln und gestalten, um dann im Turnier des Familienbüros zu bestehen. Dort stehen auch professionelle Steckenpferde zum Reiten bereit. Weitere Kreativangebote werden von der Museumspädagogik des Museums zu Pokalen und Medaillen, dem Bau von luftbetrieben Booten oder Flugzeugen und anderen Dingen angeboten. Der Brettspielclub Eiswürfel ist mit verschiedenen neuen und älteren Brettspielen und vielen Gesprächen zu Strategien oder Regelwerk vertreten. Dabei wird er durch den Schachklub Turm 1851 unterstützt. Eine Brücke zwischen Spiel und Fantasy schlagen die Spieler der KräheFee mit ihren Spielrunden bei denen Türen in magische Welten für Familien, Kinder und Erwachsene geöffnet werden – mit Voranmeldung. Im Museum können Besucher die Sonderausstellung zu Sport in Krefeld sehen.

Um eine möglichst sichere Veranstaltung unter Coronabedingungen zu gewährleisten, werden die Workshops mit begrenzten Teilnehmerzahlen angeboten, die in den weitläufigen Räumen und dem Außengelände der Burg stattfinden, zu denen sich die Teilnehmenden im Vorfeld mit ihren Kontaktdaten online registrieren müssen. Hierfür wird noch eine eigene Internetseite eingerichtet.

„Crossover Burg Linn – Sport trifft Kultur“ wird durch das Sponsoring und die Unterstützung der Sparkasse Krefeld, SWK und EGN sowie 2021 zudem vom Perspektivwechsel Krefeld ermöglicht.

Mitgliederversammlung 2019 und 2020

Am 30. Juni 2021 führte der Stadtsportbund Krefeld (SSB) seine Mitgliederversammlung für die Jahre 2019 und 2020 in der Sporthalle des Berufskollegs Uerdingen durch.

Einstimmig wurde dem Geschäftsführenden Vorstand für die beiden Geschäftsjahre die Entlastung erteilt. Die zahlreich erschienenen Vertreter*innen der Mitgliedsvereine und der Fachschaften stimmten mit deutlicher Mehrheit dem Vorschlag der Finanzkommission auf Erhöhung und Anpassung der Mitgliedsbeiträge zu. Die notwendig gewordene Erhöhung wird in zwei Schritten (im jeweils 2. Quartal in 2022 und 2023) wirksam.

Neben der Wiederwahl der Kassenprüfer Dr. Heinz Pudleiner, Barbara Wolf-Dohmen und Friedel Zenke wurde auch der kommissarische Vorsitzende Jochen Adrian für die laufende Amtsperiode bis zur Versammlung im Jahr 2022 bestätigt. Jochen Adrian wird damit Nachfolger des langjährigen Vorsitzenden Dieter Hofmann, der Anfang des Jahres zurückgetreten war. Für seine Verdienste wählte ihn die Versammlung einstimmig zum Ehrenvorsitzenden.

Die Ergebnisse der Bevölkerungsbefragung Anfang 2021 zum Sportangebot in Krefeld werden die zukünftige Ausrichtung der Sport- und Vereinsentwicklung in Krefeld nachhaltig bestimmen und eine der zukünftigen Schwerpunktaufgaben für den SSB und seine Mitgliedsvereine sein.

Aktion “Kopf über Wasser” – noch Plätze frei

Foto: © samla

Aktion „Kopf über Wasser“: Unternehmen und Schwimmvereine ermöglichen kostenlose Schwimmkurse für Kinder nach Corona

Bis noch vor ein paar Tagen waren Schwimmbäder gänzlich geschlossen und auch selten war Familien-Urlaub in gewohnter Form möglich. Jetzt haben sich auf Initiative von Hermann Borgmann (Inhaber Autohaus Borgmann) mehrere Krefelder Schwimmvereine, Unternehmen der Region, der Stadtsportbund Krefeld und die Stadt Krefeld zusammengetan, um jungen Schwimmanfängern einen kostenlosen Schwimmkurs in Gänze zu ermöglichen.

Die Aktion „Kopf über Wasser“ startet zum Beginn der Sommerferien. Aufgrund der begrenzten Schwimmbad-Kapazitäten gilt das Prinzip: Wer zuerst mit seiner Anmeldung kommt, mahlt zuerst. Eine Anmeldung der Kinder über einen telefonischen Terminservice ist notwendig.

Wer kann sich anmelden?

Das kostenlose Schwimmkurs-Angebot richtet sich für ca. 600 Schwimmschüler in 6 Wochen der Sommerferien an die Jahrgänge 2010 bis 2014. Die Schwimmschüler müssen aus Krefeld kommen oder an einer Krefelder Schule sein. Von Dienstags bis Freitags können die Kinder dann im Bockumer Badezentrum gemeinsam mit Schwimmlehrern der Vereine SVK72 und SV Neptun das Schwimmen erlernen. Die Blockkurse finden für jedes Kind an einem Stück über 2 Wochen statt, jeweils pro Tag 1 Stunde (jeden Tag zur gleichen Zeit).

Wer macht die Aktion möglich?

Möglich machen das mehrere Unternehmen, die für die Kosten aufkommen, in gemeinsamer Zusammenarbeit mit dem Krefelder Stadtsportbund und der Stadt Krefeld. Initiator Hermann Borgmann sagt: „Es ist toll, dass wir jetzt wieder die Möglichkeit schaffen können, einigen Kindern eine sinnvolle Beschäftigung, Spaß und Freude mit der Basis des Schwimmtrainings zu vermitteln. Wir alle leiden in der Pandemie und müssen zusehen, dass unser Nachwuchs keine nachhaltigen Schäden davonträgt.“

Neben dem Autohaus Borgmann engagiert sich Folkert Schultz (Geschäftsführer Fressnapf – größter Arbeitgeber Krefelds), Dr. Simon Krivec (Inh. Adler Apotheke Moers und Vorstand HSG Handball Krefeld Niederrhein), Jens Sattler (Geschäftsführer Stadtsportbund Krefeld), Dr. Andreas Gierth (Geschäftsführer Capita Energie Service GmbH), Thomas Nohr (Vorstand SV Neptun) und Julia Vogel (SVK72).

Wie kann man sein Kind anmelden?

Über eine eigens dafür eingerichtete Servicenummer (unterstützt von der Capita Energie Service GmbH) können die Kurse von Dienstags bis Freitags 10-18 Uhr telefonisch kostenfrei gebucht werden: 02151-7688-990, eine Anmeldung per Email ist nicht möglich. Der Telefonservice bemüht sich, alle Anrufe entgegenzunehmen, es kann jedoch aufgrund der Telefon-Koordination zu gewissen Wartezeiten kommen.“

Auf der Homepage www.borgmann-krefeld.de/schwimmkurs sind alle wichtigen Informationen nochmals zusammengefasst. Ein negativer Coronatest (max. 48 Stunden alt) muss vorgelegt werden.

Schwimmlehrer und Mithelfende noch gesucht

Noch werden weitere Schwimmlehrer und Helfer gesucht, die die Aktion ganztägig begleiten. Eine Vergütung ist vorgesehen. Interessenten können sich beim Stadtsportbund Krefeld melden: info@ssb-krefeld.de

Trotz Corona – viele Sportabzeichen in 2020

1.968 Krefelder*innen legten im vergangenen Jahr 2020 das Deutsche Sportabzeichen ab. Obwohl die Gesamtzahl, bedingt durch die Corona-Krise, im Vergleich zum Vorjahr niedriger ausfiel, ist das Ergebnis sehr erfreulich und kann sich sehen lassen. Der sonst stattfindende, sehr beliebte Schulwettbewerb vom LSB für das Sportabzeichen, konnte aus aktuellem Grund nicht stattfinden. Dennoch war die Beteiligung der Schulen enorm. Insgesamt absolvierten 1.516 Schüler aus 19 Krefelder Schulen das Sportabzeichen. Des Weiteren konnten im Jahr 2020 insgesamt sechs Sportler zum 25. Mal und mehr ihr Sportabzeichen in Gold, Silber oder Bronze ablegen.

Am Dienstag, den 22. Juni 2021 ab 14:00 Uhr wurden in einer Ehrungsveranstaltung im „Windgliderclub“ auf dem Gelände des SC Bayer 05 Uerdingen am Elfrather See in Krefeld die fünf besten Grundschulen sowie die drei besten weiterführenden Schulen sowie die Jubilare geehrt. Die Sparkasse Krefeld als Hauptunterstützer bzw. als Hauptsponsor vertreten durch Michaela Rausch und der kommissarische Vorsitzende des SSB Jochen Adrian nahmen die Ehrungen vor.

Die Schulrätin Frau Lurtz-Petry vom Schulamt der Stadt Krefeld hielt ebenfalls eine Ansprache an die zu Ehrenden.

Anmeldung zum 10. Krefelder Hospizlauf

Die Anmeldung zum 10. Krefelder Hospizlauf ist ab sofort möglich.

23 Krefelder Vereine (plus Freunde und Förderer der Hospiz Stiftung Krefeld und der SSB) sind dabei – wieder eine neue Bestmarke: In diesem Jahr wird es am 26. September den offiziellen „10. Hospizlauf“ zugunsten des Hospizes am Blumenplatz geben.

„Wie im Vorjahr werden wir die Veranstaltung dezentral an vielen Lauf- bzw. Sport-Spots im Krefelder Stadtgebiet durchführen“, kündigt Jens Sattler, Geschäftsführer des Stadtsportbunds Krefeld an. Alle Lauf-/Sport-Spots werden wie im September 2020 von den Vereinen unter Einhaltung der geltenden Masken- und Abstandsregelungen durchgeführt. „Das hat im vergangenen Jahr sehr gut funktioniert und wir hatten keine Meldung, dass es Corona-Folgen gegeben hat“, so Dieter Hofmann, der damalige Vorsitzende des SSB, Initiator des ersten Hospiz-Laufes und auch dieses Jahr wieder stark engagiert in der Veranstaltung. Der Hospiz-Lauf 9.1 habe ganz neue Möglichkeiten eröffnet und sei sehr konstruktiv gewesen.

Das Startgeld beträgt wieder 10 Euro, die komplett an das Hospiz in Krefeld gespendet werden. „Wir sind froh, dass auch viele Sponsoren der vergangenen Jahre, wie die AOK, die Wohnstätte Krefeld oder auch die Brauerei Königshof wieder mit im Boot sind“, so Jens Sattler. Es wird auch wieder ein Funktions-Shirt geben, das die Teilnehmer gesondert bestellen können.

 

Soforthilfe Sport verlängert

Die Landesregierung wird auch weiterhin existenziell in Not geratene Sportvereine mit der Soforthilfe Sport unterstützen.

Die epidemiologische Entwicklung erlaubt es den Sportvereinen, ihren Sportbetrieb schrittweise wieder zu öffnen. Dennoch sind weitere finanzielle Notlagen für die Sportvereine nicht auszuschließen. Die Landesregierung wird die Soforthilfe Sport daher bis zum 30. September 2021 verlängern. Von den vom Landtag für diesen Zweck bewilligten Mitteln in Höhe von 15 Millionen Euro wurden bislang rund 12,3 Millionen Euro aus dem Rettungsschirm des Landes ausgezahlt. Mit den Hilfen konnten 842 Sportvereine vor der Zahlungsunfähigkeit bewahrt werden.

Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, betont: „Ich bin sehr froh, dass wir mit der Soforthilfe Sport weiterhin in Not geratene Sportvereine helfen können. Das trägt dazu bei, dass wir jetzt mit Sport bewegt aus der Krise kommen.“

Der Beantragungszeitraum für die vierte Förderphase endet am 15. Juni 2021. Die anschließende Förderphase ist bis zum 30. September 2021 geplant. Sportvereine sowie Bünde und Fachverbände können ihre Anträge online über das Förderportal des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen stellen. Vereine, die bereits eine Soforthilfe erhalten haben, sind nicht von weiteren Förderungen ausgeschlossen.

Weitere Informationen zur Soforthilfe finden Sie hier.