110 Jahre Spiel und Sport 08 Krefeld e. V.

Ein 110-jähriges Vereinsjubiläum feierte der Verein Spiel und Sport 08 Krefeld e. V. (SuS) am Samstag, dem 25. August.

Im Vereinsheim an der Horkesgath empfing der Vorsitzende des Vereins, Egon Düster, den Krefelder Oberbürgermeister Frank Meyer, die Bundestagsabgeordnete Kerstin Radomski und Vertreter anderer Sportvereine sowie die stellvertretende Vorsitzende des Stadtsportbundes, Cordula Meisgen.

Ebenfalls zum Empfang geladen waren Nicole Anyomi, die in ihrer Jugend bei SuS Fußball gespielt hat und inzwischen beim Bundesligisten SGS Essen spielt und bereits einige Spiele in U-Nationalmannschaften absolvierte,  und Michael Kurtz (Vorsitzender des Jugendausschusses im Fußballverband Niederrhein e.V.), der überbrachte einen Scheck für den Verein eine “Ausbildungsprämie”.

 

vl: C. Meisgen, M. Kurtz, OB Meyer, E. Düster, N. Anyomi, F. Dahlschen, K. Radomski

 

“Wir im Quartier” machte Alt und Jung viel Spaß

Der Aktionstag “Wir im Quartier”, veranstaltet von der Quartiersentwicklung südliche Innenstadt und dem Stadtsportbund Krefeld, war ein voller Erfolg.

Pünktlich um 10 Uhr begann die Veranstaltung mit einem gemeinsamen Frühstück von Senioren und Kita Kindern im Hansa Centrum.

Über die gesamte Veranstaltung wurde das Ziel – Senioren und Kinder zum Miteinander anzuregen – bestens erreicht. Ob beim Singen, Sitzgymnastik, autogenem Training, Tischtennisspielen oder im Rollstuhlparcour (organisiert vom Behinderten- und Rehasportverband). Auch das Vorlesen der Lieblingsgeschichten durch die Senioren und Mitarbeiter der Bookbikes der Mediothek Krefeld wurde sehr gerne angenommen.

Der Dank geht an alle ehrenamtlichen Helfer aus dem Quartier, den teilnehmenden Sportvereinen (Sport für aktive Bürger Krefeld, Fischelner TV, KSV Germania Krefeld, TC Seidenstadt), dem Kommunalen Integrationszentrum, der Mediothek und der Gesundheitskasse AOK, die durch Frau Doris Balster für das gemeinsame Frühstücken und dem Mittagssnack sorgte.

Presseberichte lesen Sie >> hier

       

 

 

 

 

Logo Qualifizierung im Sport

Jetzt anmelden! Es sind noch Plätze frei für folgende Fortbildungen:

 

Vertiefung Feldenkrais® Methode (Teil 2: Rücken, Schultern und Nacken)

Bewusstheit durch Bewegung (Kursnummer G 2018 – 24203)

(Der Teil 2 ist auch ohne Teil 1 buchbar!)

 

Die Feldenkrais Methode ist ein sanfter Weg, Haltung, Beweglichkeit und Koordination zu verbessern. Sie liegen auf dem Boden und führen leichte, angenehme Bewegungen, die verbal angeleitet werden, mit kleinen Variationen aus.

Neue Bewegungsmöglichkeiten bereichern und erleichtern den Alltag und regen weitergehende Lernprozesse an.

Termin: 01.09. 2018 10 – 17 Uhr

 

Stress lass nach – Umgang mit Stress und das Erlernen von Entspannungstechniken (Kursnummer G 2018 – 24006)

Eine sinnvolle Ergänzung zu Sport und Bewegung sind das Bewusstwerden von Stressauslösenden Situationen / Stressoren und das Erlernen von Entspannungstechniken.

In dieser Veranstaltung werden die Ursachen und die Auswirkungen von Stress beleuchtet und darüber hinaus erlernt, wie eine Entspannung gezielt herbeigeführt wird.

Neben den klassischen Entspannungsverfahren wie Autogenes Training und Progressive Muskelentspannung werden auch Achtsamkeitsübungen, Kurzmeditationen und Traumreisen vorgestellt.

Termin: 06. und 07.10.2018 10 – 17 Uhr

 

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen und zur Anmeldung finden Sie hier.

 

Aktionstag „Wir im Quartier“ im Hansa Centrum

Generationentreffen im Hansa Centrum am 15.08.18

Stadtsportbund Krefeld und Quartiersentwicklung Krefeld Südliche Innenstadt bewegen Menschen im Quartier.

v. links: S. Schilling (Quartiersentwickler Südliche Innenstadt), D. Balster (AOK) und J. Sattler (Geschäftsführer SSB Krefeld)

Beim Aktionstag

„Wir im Quartier“ am 15.08.18 wird das Hansa Centrum zwischen 10 und 15 Uhr zum Bewegungs- und Begegnungszentrum.

Die Veranstaltung findet im Programm „Bewegt ÄLTER werden“ des Landessportbund statt und hat besonders Kita-Kinder und Senioren aus dem Quartier im Fokus.

So stehen Angebote auf dem Programm, die beide Altersgruppen zum Miteinander anregen und mitnehmen.

Den Ablaufplan finden Sie hier Weiterlesen

Landesprogramm 1000 x 1000

Landesprogramm 1000 x 1000 – geändertes Antragsverfahren

Der LSB NRW e. V. hat in einem Infoschreiben vom 19.06.2018 die Stadt- und Kreissportbünde über ein nochmals geändertes Antragsverfahren zum Förderprogramm 1000 x 1000 informiert. Wir möchten die Gelegenheit nutzen und für Sie die wichtigsten Eckdaten zusammen fassen.

Informationen zu den Förderschwerpunkten

Gefördert werden Maßnahmen der Sportvereine in Bereichen mit unterschiedlichen gesellschaftlichen Bezügen, die aktuelle sportpolitische Aspekte aufgreifen und gesellschaftlich relevant sind. Gemeinsam mit der Staatskanzlei des Landes NRW ist es dem LSB NRW e. V. gelungen, die Anzahl der Förderschwerpunkte von vier auf sieben zu erweitern. Durch diese Ausweitung können die Sportvereine nun auch für weitere wichtige Felder ihrer Arbeit eine Förderung erhalten. Für das Jahr 2018 gelten folgende Förderschwerpunkte:

1. Kooperation Sportverein mit Schulen

2. Kooperation Sportverein mit Kindertageseinrichtungen

3. Kinderbewegungsabzeichen

4. Integration

5. Inklusion

6. Gesundheitssport

7. Sport der Älteren

Eine Beispielliste förderfähiger Maßnahmen steht zum Download zur Verfügung. Das aktualisierte Antragsformular (Anlage A) mit Ausfüllhilfe steht ebenso zum Download bereit. Bitte verwenden Sie ausschließlich diese Dokumente.


Empfänger der Förderung

sind Sportvereine, die als gemeinnützig wegen der Förderung des Sports anerkannt und Mitglied in einem Fachverband und Bund des Landessportbundes NRW sind. Sportvereine, die diese Grundvoraussetzungen nicht erfüllen oder an der jährlichen Bestandserhebung des Landessportbundes NRW nicht teilnehmen, sind ausgeschlossen. Weiterhin ist die Förderung von SSB/KSB, SSV/GSV und Fachschaften im Landesprogramm nicht möglich.


Finanzierungsart und Höhe der Zuwendung

Für die Kooperationsmaßnahmen wird die Zuwendung als fester Betrag an den zuwendungsfähigen Ausgaben in Höhe von 1.000,00 Euro festgelegt. Es kann für drei unterschiedliche Schwerpunkte eine Zuwendung in Höhe von je 1.000,00 Euro und somit insgesamt max. 3.000,00 Euro beantragt werden.

Informationen zum Antragsverfahren

  • Das Antragsverfahren wird ab diesem Jahr direkt über den LSB NRW erfolgen
  • Die Bewilligung der Anträge erfolgt nach Reihenfolge des Eingangs. Je früher der Antrag beim LSB NRW vorliegt, desto wahrscheinlicher ist eine Bewilligung.
  • Die Förderanträge müssen bis zum 19.09.2018 beim LSB NRW eingereicht werden (verwenden Sie dafür bitte Anlage A!). Anträge, die nach Ablauf der Frist eingehen, können noch berücksichtig werden, sofern noch Fördermittel zur Verfügung stehen.
  • Die Beantragung von Maßnahmen kann einzeln oder gesammelt in einem Förderantrag erfolgen.

Informationen zum Durchführungszeitraum

Förderfähig sind Maßnahmen, die im Zeitraum vom 01.01.2018 – 31.12.2018 durchgeführt werden. Dies bedeutet, dass in diesem Jahr Maßnahmen rückwirkend gefördert werden können.

Informationen zu den Förderrichtlinien und Formularen

Bitte beachten Sie die dem Anhang beigefügten Förderrichtlinien zum Förderprogramm. Sie können dem Anhang zudem eine Beispielliste förderfähiger Maßnahmen und das Antragsformular entnehmen.

Weitere Informationen

Der LSB NRW hat ein eigenes E-Mail-Postfach zum Förderprogramm eingerichtet. Sie können sich unter 1000×1000@lsb.nrw an den LSB NRW wenden.

Fragen zum Förderprogramm oder zum Antragsverfahren können Sie auch gerne an uns richten. Bitte wenden Sie sich dafür an Miriam Langeleh. Sie ist erreichbar unter 0 21 51 – 77 55 88 oder miriam.langeleh@ssb-krefeld.de.

Anlage A_Zuwendungsantrag_1000x1000_final

Ausfüllhilfe_Zuwendungsantrag_1000x1000

Beispielliste_förderfähige_Maßnahmen_1000x1000_2018_final

Förderrichtlinie_1000x1000_ab_2018