Bestandserhebung 2021 für Vereine

Ab sofort können Vereine die aktuellen Mitgliedszahlen (Bestandserhebung) wieder online über die Vereinsverwaltung an den Landessportbund NRW melden. Die Erfassung der Daten für 2021 ist bis zum 28. Februar 2021 möglich.

Als zentrales Instrument des organisierten Sports dient die Bestandserhebung nicht nur dazu, die Zahl der Vereinsmitglieder in NRW zu ermitteln, sondern sie dient der Sportentwicklung insgesamt.
Durch ihre Teilnahme erfüllen die Sportvereine die Voraussetzung, finanzielle Zuschüsse und Fördermittel des Landessportbundes NRW zu beantragen. Hier geht’s zur Bestandserhebung.

 

Netzwerk Schule und Leistungssport – Neue Koordinatoren

Ab sofort unterstützen wir, Lea Rodies und Ole Haas, als Koordinatoren des “Netzwerks Krefelder Schulen zur Förderung des Leistungssports“ den SSB Krefeld.

Gerne stellen wir uns kurz vor:

Wir sind seit mehreren Jahren Sportlehrer/ -lehrerin an der Gesamtschule Uerdingen, wo wir in Teamarbeit den Fachvorsitz Sport vertreten und maßgeblich an der Gestaltung des Sports im Schulleben beteiligt sind. Als Absolventen der Deutschen Sporthochschule Köln verfügen wir auch über eine entsprechende sportwissenschaftliche Expertise. Bevor wir in den Schuldienst eingetreten sind, konnten wir vielerlei Erfahrungen im Bereich Sportmarketing und Sportkommunikation in der Sportindustrie sowie dem Profisport sammeln.  Natürlich vertreten wir beide als ambitionierte Freizeitsportler die Förderung des Sports zwischen Vereinen und Schulen, um eine Vereinbarkeit für alle Beteiligten insbesondere der Schülerinnen und Schüler zu ermöglichen.

Unsere Aufgaben als Koordinatoren des Netzwerks umfassen folgende Tätigkeiten:

Wir sind Ansprechpartner für Vereine, Schulen sowie für die Eltern der Leistungssportler/ -innen und stehen beratend zur Verfügung z.B.

  • bei Fragen der Schule, des Vereins oder der Eltern zur Vereinbarkeit von Leistungssport und schulischen Aufgaben
  • durch die Erarbeitung und Bereitstellung von passenden Beratungs-Tools für Schule und Vereine z. B. für Eltern-Schüler-Gespräche
  • bei der Suche nach einer passenden Schule für einen Leistungssportler/ -sportlerinin Bezug auf Training (z.B. Fahrtwege) und schulische Werdegänge/ Abschlüsse
  • Begleitung eines Schulwechsels durch das Netzwerk

Wir organisieren unsere regelmäßigen Netzwerktreffen zum Austausch und zur Kontaktpflege zwischen Schulen und Vereinen.

Darüber hinaus sind wir für die Datenerfassung und –pflege bezüglich der aktuellen Anzahl der Leistungssportler/ -sportlerinnen in Krefelder Schulen und Vereinen zuständig.

Wir sind das Bindeglied zwischen dem Krefelder Netzwerk und der Düsseldorfer Staatskanzlei, die über die Fördermittel entscheidet.

Wir freuen uns auf unsere neue Aufgabe und die Zusammenarbeit mit den Mitgliedern des Netzwerks!

Eingeschränkte Erreichbarkeit

Aufgrund des aktuellen Pandemie-Geschehens arbeiten unsere Mitarbeiter*innen zur Zeit im Home Office. Die Telefone werden nicht weitergeleitet. Zur Kontaktaufnahme senden Sie bitte eine E-Mail an die jeweilige Mitarbeiter*in.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

Surfpark – Chance zur Entwicklung des Elfrather Sees

Der Stadtsportbund Krefeld begrüßt die geplante Entwicklung des Areals Elfrather See mit einem Surfpark des Investors Elakari und einer damit verbundenen Stärkung des Sportangebots und des Naherholungscharakters. Der Elfrather See könne so aus seinem „Dornröschenschlaf“ geweckt werden, sagt Dieter Hofmann, Vorsitzender des Stadtsportbundes. Das Areal würde mit der vorliegenden Planung ein Sportgelände für die Vereine und als Naherholungsgebiet für alle Bürgerinnen und Bürger noch attraktiver, zeigt sich Dieter Hofmann zuversichtlich. „Ich bin der Meinung, dass das geplante Projekt – wie es uns vorgestellt wurde – eine Chance ist, die „Sportstätte Elfrather See“ weiter zu entwickeln, ohne dass der Charakter eines Naherholungsgebiets verloren geht.“ Nachdem der Elfrather See in den vergangenen Jahren wegen der immer wiederkehrenden Gänsekotproblematik NRW-weit für Negativschlagzeilen sorgte, würden von der neu geplanten Entwicklung Positivbotschaften ausgehen, sagt Dieter Hofmann. Weiterlesen

Frohe Weihnachten

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien eine besinnliche Weihnachtszeit und alles Gute für das neue Jahr.

Bitte beachten Sie, dass unsere Geschäftsstelle vom 21. Dezember bis 10. Januar 2021 geschlossen ist. Ab dem 11. Januar 2021 sind wir gerne wieder für Sie da.

Ihr Team des SSB Krefeld

Videobotschaft Staatskanzlei + LSB NRW

In einer gemeinsamen Videobotschaft wenden sich Sport-Staatssekretärin Andrea Milz und unser LSB-Präsident Stefan Klett an die Mitglieder in den 18.1000 NRW- Sportvereinen und bedanken sich ausdrücklich für deren Solidarität und Treue in schwieriger Zeit.

So hat das Vereinsleben stark gelitten und deshalb sind auch Unterstützungsprogramme durch die Landesregierung frühzeitig aufgelegt worden. Diese können zwar nicht das lebendige Vereinsleben ersetzen, aber die Grundlage für eine stabile Zukunft schaffen. Mit seiner Initiative „#trotzdemSPORT“ will der LSB NRW seine Mitglieder zu Bewegung und Sport unter den Bedingungen der Pandemie motivieren. Eine besondere Rolle, so Staatssekretärin Milz, nehmen dabei die Übungsleitenden ein, die nun auf kreative und digitale Weise dazu beitragen, die Menschen in Bewegung zu halten. Die Videobotschaft können Sie sich hier anschauen.

Quelle: LSB NRW

Regelungen zur Nutzung städtischer Sportanlagen unter Berücksichtigung der Aktualisierung der CoronaSchVO mit Wirkung vom 16.12.2020

Die für Nordrhein-Westfalen maßgebende Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-Cov-2 (CoronaSchVO-NRW) hat in der ab dem 16. Dezember 2020 gültigen Fassung Anpassungen erfahren, welche sich auch auf den Sportbetrieb auswirken.

Gemäß § 9 vorgenannter CoronaSchVO-NRW gelten folgende Regelungen für die Zeit vom 16.12.2020 bis einschließlich 10.01.2021:

Der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Fitnessstudios und ähnlichen Einrichtungen ist unzulässig.

Die Nutzung von Gemeinschaftsräumen einschließlich Räumen zum Umkleiden und zum Duschen von Sportanlagen ist ebenfalls unzulässig. Weiterlesen