Crossover Burg Linn – Sport trifft Kultur am 12. Mai 2018

Museum Burg Linn und der Stadtsportbund Krefeld laden zum bunten Veranstaltungstag ein

Ob ambitionierter Freizeitjogger oder Ultra-Läufer, beim ersten Krefelder Kulturlauf am 12. Mai auf und um das Gelände der Burg Linn (Rheinbabenstraße 85, 47809 Krefeld) ist für jeden etwas dabei: die Distanzen 5, 10, 25 oder 50 km fordern nach Können und Möglichkeit.

Das ist allerdings bei weitem nicht alles, was der Tag für Begleiter, Interessierte und Teilnehmer zu bieten hat. Neben dem fränkischen Kahn im Museum Burg Linn prallt Kultur auf den neuesten Trend in der Sportszene. Hier baut die Krefelder Computer Gaming Firma TakeTV ein E-Sport Event auf und lädt zum Zocken unter der Anleitung von Profis ein sowie einem FIFA 18 Gaming Turnier. Das Finale findet stilecht im oberen Rittersaal statt.

Kleinkunst und Musik auf einer Bühne in der Vorburg laden zum Verweilen bei einer Tasse Kaffee und Waffeln ein.
Am Nachmittag führen Kinder Kinder durch Burg und Museum. Die Linner Ritter laden zum historischen Bogenschießen ein und auf der Museumswiese kann im Ritterlager der “Fraternitas Belli” das damalige Leben erlebt werden. Kinder können in einem actionreichen Rollenspiel die Burg belagern oder auch einfach nur Torwandschießen. Parkour Künstler verwandeln den Innenhof in eine Bühne für ihre atemberaubenden Stunts. Und wer gewinnt: ritterlich bekleideter Parkoursportler im Kettenhemd oder Feuerwehrmann in voller Montur?

„Nachts im Museum“ eröffnet neue Blickwinkel im Taschenlampenschein, egal ob im Archäologischen oder dem Deutsch Textilmuseum. Ganz ohne Dinos, dafür mit fast echten Römern. Den nächtlichen Abschluss der Veranstaltung bildet eine Disco im unteren Rittersaal.

In beiden Museen in Linn, dem Deutschen Textilmuseum und dem Museum Burg Linn ist der Eintritt anlässlich des Internationalen Museumstags an dem Wochenende frei. Aufgrund des umfangreichen und bunten Programms, welches für jung bis alt sowie kultur- und sportinteressiert etwas zu bieten hat, rechnen die Veranstalter mit ca. 3000 Besuchern.

>> Programm zum downloaden als pdf

Ludi incipiant – Die Spiele mögen beginnen!

Der Lauf

Start und Ziel des Laufes ist für alle Distanzen in der Vorburg des Museums Burg Linn. Gelaufen wird auf einer 5 km Route, die durch die Remise zunächst einmal um Burg Linn, dann den Greifenhorst Park, die Schrebergärten und über den Andreas Markt im historischen Zentrum zurück in die Vorburg führt. Die Runde kann zwischen ein und zehnmal gelaufen werden. Für Verpflegung auf der Strecke ist gesorgt.
Den Streckenverlauf finden Sie >> hier
Die Sieger werden zu Burgrecken und Fräuleins gekürt. Außer Konkurrenz startet eine VIP-Runde.

Die Anmeldung ist geschlossen. Nachmeldungen sind aber noch am Tag der Veranstaltung möglich!

Für eine zusätzliche Nachmeldegebühr von 3 Euro können Sie sich bis 13 Uhr für den Ultra- und Burgfräulein-Lauf und für den Sparkassen Volkslauf und SWK Ritterlauf bis 15 Uhr am Veranstaltungstag anmelden!

 

Bühenprogramm in der Vorburg

Das Bühnenprogramm wird mit Unterstützung des Krefelder Kulturrat organisiert. Zwischen 14 und 20 Uhr werden Künstler aus den Bereichen Musik und Theater die Besucher in der Vorburg unterhalten. Hier stehen Krefelder Künstler im Vordergrund, die interaktiv mit den Besuchern arbeiten und den vorbeilaufenden Sportlern eine Abwechslung während ihres Laufs bieten.

Die Aftershowparty

Im Anschluss an das umfangreiche Tagesprogramm laden die Macher der Krefelder Stadtmagazine KR-ONE, moveo und port01 ab 22 Uhr zu einer exklusiven Aftershow-Party in den Rittersaal der Burg Linn. Mit nur 300 Gästen wird dies eine ganz besondere Veranstaltung für Menschen, die ihre Seidenstadt Krefeld bei guter Musik, anregenden Gesprächen und ausgelassener Stimmung einmal aus einer ganz neuen Perspektive erleben möchten. Informationen zum Kartenvorverkauf und weiteren Details unter 02151/6588399.

Die Challenge – Ritter gegen Feuerwehrmann

In der Vorburg wird einen Hindernisparcours aufgebaut, den sowohl einer der als Ritter verkleideten Parkoursportler als auch ein Feuerwehrmann in Ausrüstung durchlaufen müssen. Verschiedene Aufgaben warten auf die beiden Kontrahenten: Auch hier besteht die Möglichkeit für die Gäste sich auszuprobieren und einen Eindruck zu gewinnen, wie schwer es ist, sich in der jeweiligen Kleidung zu bewegen.

FIAT LUX! – Es werde Licht!

Fiat Lux – Es werde Licht, heißt es auf der Museumswiese. Aurora, Jucundus und Felix- beschäftigen sich als waschechte römische Familie mit dem Thema Feuer und Licht zur römischen Zeit. Am Abend illuminieren sie das Museum mit einzigartigen Öllampen und entführen die Besucher in die Zeit von vor 2000 Jahren. Jucundus kennt unzählige Geschichten zum Thema Feuer, denen Groß und Klein lauschen können. So erfährt man beispielsweise, dass Nero sicher doch nicht für den verheerenden Brand Roms verantwortlich war oder was geschah, wenn den Vestalinnen das ewige Feuer ausging.

Ritterlager

Auf der Museumswiese schlagen die Ritter der “Fraternitas Belli” ihr Lager auf. Wer möchte, kann dort Rüstungen und Waffen in die Hand nehmen, wagemutige Naturen treten nach den Kampfvorführungen selbst gegen einen Ritter an. Für Kinder stehen gepolsterte Schwerter und Schilde bereit, mit denen sie gegen die Kämpfer in die Schlacht ziehen können, oder sie versuchen gemeinsam, einen Schildwall der Ritter nieder zu rennen. Am Abend sorgen Fackeln und Lagerfeuer für eine gemütliche Atmosphäre, in der die heldenhaften Taten gebührend gefeiert werden.

Die Parkourkünstler

Burg Linn wird zur Bühne: Die Sportler der Gruppe Cerow demonstrieren eindrucksvoll zu was der menschliche Körper fähig ist. Ob mit Salto oder Handstand nur mit der Kraft des eigenen Körpers wird der Raum des Innenhofs neu erschlossen und neu gedacht. Nicht zum Nachmachen empfohlen!

Die E-Sportler und TakeTV

TakeTV ist ein noch junges, aufstrebendes Krefelder Unternehmen und bereits einer der größten europäischen E-Sports Broadcaster. Aus der Krefelder Location werden professionelle Gamingturniere weltweit übertragen.

E-Sport ist professioneller elektronischer Sport am PC / Konsole oder sogar an mobilen Geräten und ist einer der am schnellsten wachsenden Märkte weltweit. Jedes Jahr werden hohe Millionenbeträge an Preisgeldern ausgeschüttet und Spieler messen sich weltweit.

Erstmals bietet TakeTV in Krefeld in der Burg Linn ein E-Sportsturnier für Amateure im Spiel FIFA 18 an, wobei sogar ein kleines Preisgeld angesetzt wird. Jeder kann teilnehmen und auf der Burg Linn Krefelds bester Gamer werden.

Das Kinderprogramm

Eine wilde Mischung aus körperlichen Betätigungen, Geschicklichkeit und Spiel fordert auf zum Mitmachen und Entdecken. Eintauchen in andere Zeiten und Räume ist dabei garantiert. Torwand- und Bogenschießen oder die römische Spielemeile machen gemeinsam Spaß.

Bei der römischen Spielemeile handelt es sich um Tische, die dem Museum Burg Linn vom Förderverein des Museums gestiftet wurden und die erstmals zu dieser Veranstaltung im Einsatz sind: Im „Vorbeigehen“ können hier mit der ganzen Familie selbständig römische Brettspiele ausprobiert und zu Hause nachgespielt werden.

In einem Liverollenspiel nach dem Prinzip des „Capture the flag“ können zwei Kindergruppen die Burg belagern, bzw. belagert werden. Unvorhergesehene Ereignisse, zu Lösende Rätsel aber auch einfach nur das gegenseitige „beschießen“ mit Klettbällen versprechen Action und Spaß!

Ziele

Ziel der Veranstaltung ist es, fremde Welten miteinander zu verbinden. Der Sportler geht nicht ins Museum und die Kultur belächelt den Sport. Diese Veranstaltung soll zeigen, dass es sich mitnichten um unvereinbare, gänzlich fremde Welten handelt, sondern beide voneinander profitieren können. Die Sportler und Gamer sind im Schnitt deutlich jünger als das Standardmuseumspublikum, Museum heißt aber keineswegs Langeweile wie junge Leute auf meinen. Mit diesen Vorurteilen soll grundlegend bei der Veranstaltung aufgeräumt werden. Ludi incipiant – Die Spiele mögen beginnen!