Stadtradeln in Krefeld

Vom 25. Juni bis zum 15. Juli findet für drei Wochen das neunte Stadtradeln statt: Damit ist Krefeld eine von 483 Städten, die 2017 erstmals weltweit mit anderen Städten ein Signal für Umweltschutz, Gesundheit und Mobilität statt Stau setzen. Die Teilnehmer gründen Teams oder schließen sich einem bestehenden an, dann radeln sie und entlasten damit den Straßenverkehr. Zusätzlich tun sie ihrem Körper etwas Gutes, denn Radeln hält fit. Die gefahrenen Kilometer werden in einen persönlichen Radelkalender eingetragen. Das funktioniert auch über eine App.


„Auch der StadtSportBund unterstützt das Stadtradeln sehr gerne und freut sich über viele Mitfahrer aus den Vereinen“, kommentiert Jens Sattler, Geschäftsführer des SSB Krefeld. Dank „Gold made in Krefeld“-Koordinator Hans-Werner Sartory stehen die Hockey-Bundesliga-Mannschaft des Crefelder HTC, wie im vergangenen Jahr Pauline Saßerath (Vizeweltmeisterin im Crossthriatlon U23, Sportlerin des Jahres) und Aline Focken (Olympiateilnehmerin im Ringen) als „Stadtradelpromis“ bereit. Oberbürgermeister Frank Meyer radelt ebenfalls mit und will sich auch dafür einsetzen, dass die vorbildlichen Ergebnisse der radelnden Kommunalpolitiker und der Verwaltung in diesem Jahr noch einmal getoppt werden.

image0022a

Radeln Sie mit und melden Sie sich auf: www.stadtradeln.de an.

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.facebook.com/krefeldradelt/ und
www.krefeld.de

Fotos: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation