Sportstättenkommission ein voller Erfolg

Krefeld soll wieder eine attraktive Sportstadt werden

Auf ein erfolgreiches erstes Jahr kann die im Dezember 2018 gegründete Sportstättenkommission Krefelds zurückschauen.

Angestoßen wurde die Sportstättenkommission durch den in 2012 begonnenen Sportdialog Krefeld, initiiert und geleitet durch den Stadtsportbund Krefeld.

Die geleistete Vorarbeit hat die Sportstättenkommission optimal aufgegriffen und die Sportentwicklung deutlich vorangetrieben. In drei AGs (Freianlagen, Sonderbauten, Hallen) werden die diversen Sportanlagen kritisch beleuchtet und Prioritätenlisten erstellt. Erste Ergebnisse und Impulse wurden in der letzten Sitzung der Sportstättenkommission am 11.12.19 in der VHS vorgestellt. Besonders in der AG Freianlagen konnten konkrete Impulse, die von allen Beteiligten unterstützt werden, vorgestellt werden. Diese Impulse werden jetzt mit den jeweiligen Vereinen besprochen und diskutiert. Ganz wichtig ist hierbei, dass keine Entscheidung zum Nachteil eines Vereins getroffen wird. Sportvereine sollen zum Beispiel auf komplett neu gestaltete Anlagen zusammenziehen, um auch die Anlagen besser auszulasten, denn aktuell hat Krefeld 18 Bezirkssportanlagen, die zum Teil extrem gering ausgelastet sind. Bei der Neuordnung der Anlagen ist es allen Beteiligten wichtig, auch die nicht mehr als Bezirkssportanlage genutzten Anlagen weiterhin als Sport- und Bewegungsräume für die jeweiligen Quartiere zu nutzen. Für die Bewertung der Sportstätten wurde eine Matrix entwickelt, die als Grundlage die Nutzung bzw. den Bedarf der anliegenden Schulen, Sportvereine und des Sozialraums berücksichtigt.

Wichtig im Prozess ist die Beteiligung der Stadtgemeinschaft. In der Kommission sind alle politischen Fraktionen, Experten aus den Sportvereinen und dem Stadtsportbund, der Verwaltung, der Bürgervereine und des Jugendbeirates, so dass die Sportstättenentwicklung aus der Stadtgemeinschaft heraus gestaltet werden kann. Hinzu kommt die externe Begleitung durch den Rhein-Ahr-Campus der Hochschule Koblenz – ein erfahrenes Team, das bereits mehrere Kommunen in der Sportstättenentwicklungsplanung wissenschaftlich begleitet hat. Die Sportstättenkommission schafft die Grundlagen für die politischen Entscheidungsträger, damit diese auf der Basis eines fundierten und breitgetragenen Inputs entscheiden können.

Der Stadtsportbund begrüßt ausdrücklich die Zusammenarbeit der Stadtgemeinschaft in der Sportstättenkommission für eine zukunftsorientierte Sportstättenentwicklung in Krefeld.