Kita-Kinder werden wasserfit

Projekt der Stadt Krefeld, des SV Bayer 08 Uerdingen und der Sportjugend im Stadtsportbund Krefeld zur Wassergewöhnung

Foto Kita-Schwimmen PK 2017Seit 2012 gibt es das Projekt „Kita-Kinder wasserfit“, das Vorschulkinder in 24 Unterrichtseinheiten an das Wasser gewöhnt. Zu Beginn startete das Projekt mit sieben Kitas, mittlerweile nehmen 22 Kitas mit 23 Kursen an dem Projekt teil.

Seit diesem Jahr erhalten die Schöpfer des Projektes – die Stadt Krefeld und die Sportjugend im Stadtsportbund Krefeld – Unterstützung durch den neuen SCHWI_UE_HKS.epsKooperationspartner SV Bayer 08 Uerdingen e.V. und den neuen Sponsor „IKK classic“. Kr_Outline 2016Gerhard Ackermann, Chef des Fachbereiches Jugendhilfe und Beschäftigungsförderung der Stadt Krefeld, findet das „Kinderschwimmen toll“ freut sich über die dazugewonnenen Partner.

60 Euro kostet die Teilnahme pro Kind, welche auch die Anreise zu den Bädern beinhaltet. Die anfallenden Kosten für das Gesamtprojekt sind mit dieser Teilnahmegebühr jedoch nicht zu leisten.

Der Wille von Herrn Heerstrahs, „IKK classic“, das Projekt auch weiterhin finanziell zu unterstützen, wird daher von den Projektpartnern sehr begrüßt.LO_IKKclassic_2C

Logo Sportjugend Krefeld

Zukünftig sollen noch mehr Kitas für das Projekt gewonnen werden, so dass die Entwicklung hin zu einer sportlichen Bildung auch im Kita-Bereich weiter fortgesetzt wird. Dies befürwortet vor allem Jutta Zimmermann, 1. Vorsitzende der Sportjugend im Stadtsportbund Krefeld e.V., und auch Detlef Flick, Fachbereichsleiter Sport und Bäder, begrüßt die steigende Anzahl der Kita-Schwimm-Kinder, denn „Krefeld ist eine Schwimmsportstadt“.

Am Ende des Tages steht jedoch der Spaß an den Schwimmkursen und die neuen Erfahrungen neben dem täglichen Kita-Leben für die Kinder im Vordergrund. Denn, wie Herr Ackermann feststellt: „Für die älteren Kita-Kinder ist die Bekanntschaft mit dem Wasser auch eine Herausforderung und eine Abwechslung vom täglichen Kita-Leben.“