Krefelder Hospizlauf

Hospiz-Lauf in den Startlöchern: Online-Anmeldung jetzt möglich

Es beteiligen sich noch mehr Vereine und es gibt einen weiteren Startpunkt: Der 9. Krefelder Hospiz-Lauf steht „in den Startlöchern“. Er findet statt am 22. September, interessierte Läufer oder Walker können sich ab sofort online anmelden – über die Webseite des Stadtsportbundes www.ssb-krefeld.de.

Der SSB organisiert in Zusammenarbeit mit Julien Thiele (SC Bayer 05 Uerdingen) diesen besonderen Benefiz-Lauf zugunsten der Hospiz-Arbeit in Krefeld – unter dem Motto „gemeinsam etwas bewegen“ – im Rahmen des Programmes „Bewegt ÄLTER werden in NRW!“ des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen. „Soweit wir wissen, ist dieser Hospiz-Lauf in der Form eines Sternlaufs mit jetzt 13 Startpunkten aus allen Krefelder Stadtteilen, Bösinghoven und aus St. Tönis einzigartig in Deutschland. Das Besondere ist die Stimmung unter allen, die mitmachen: Jeder gibt sein Möglichstes, um die Hospiz-Arbeit zu unterstützen“, meint Jens Sattler der Geschäftsführer des SSB Krefeld. Eine Neuheit in diesem Jahr: Zum ersten Mal machen die Krefeld Pinguine, der KEV 81, der Eissport-Verein Krefeld und die American Footballer VfR Krefeld Ravens mit – mit einem gemeinsamen Startpunkt an der Rheinlandhalle (Westparkstraße 126).

Der Hospiz-Lauf wird für Läufer- und Walkergruppen organisiert, die Streckenlängen variieren von 2 km (Startpunkt Rheinlandhalle) bis zu 11,7 km (am Windmühlenweg 3, Bösinghoven).

Jeder Teilnehmer zahlt ein Startgeld von 10 Euro, die ohne Abzug an das Hospiz Krefeld weitergegeben werden. Traditionell gibt es wieder ein T-Shirt für die Läufer – allerdings in einem geänderten Modus. „Es wird ein hochwertiges Sportfunktions-Shirt. Das Shirt können alle, die sich bis zum 1. September online oder über die Internetseite des SSB Krefeld (www.ssb-krefeld.de) anmelden, bestellen. Es kostet zusätzlich 10 Euro – damit die Spendensumme an das Hospiz möglichst hoch bleibt“, so Jens Sattler. Dabei gilt auch ein besonderer Dank den Unterstützern wie Hauptsponsor AOK, Sparkasse Krefeld, Wohnstätte Krefeld, Salvea und dem Chempark.

Beim Hospiz-Lauf geht es nicht um Sieger, Rekorde oder Pokale, sondern um den Gedanken der Solidarität mit den Hospiz-Gästen und den Mitarbeitern. „Der Lauf wird so organisiert, dass die beteiligten Gruppen möglichst gemeinsam ins Ziel laufen, damit das Bild für die Zuschauer noch einmal eindrucksvoller wird“, meint Jens Sattler.

Am Ziel werden die Teilnehmer von den Ehrenamtlern des Hospizes und den Mitgliedern der Andrea Berg Fan-Clubs aus Hennef und Krefeld empfangen und mit Getränken, Obst, Würstchen und Kuchen versorgt. „Es ist immer wieder toll, wie viele Menschen auch für diese Aufgaben zur Verfügung stehen und uns helfen“, meint Hospiz-Leiter Alexander Henes. Der Hospiz-Garten ist ebenfalls geöffnet und „viele Gäste kommen aus ihren Zimmern um sich die Veranstaltung anzuschauen. Es berührt sie immer, dass sich so viele Menschen solidarisch und mitfühlend zeigen“, so Henes. Die Lebensmittel werden von vielen Krefelder Unternehmen gestiftet, außerdem gibt es im Rahmen der Organisation viele weitere Sponsoren. „Wir bekommen immer mehr Unterstützung von vielen Partner-Unternehmen in Krefeld, die hinter der Idee stehen“, freut sich Sattler. Und auch für den Rücktransport der Läufer ist über einen kostenlosen Bus-Shuttle bzw. die kostenlose Mitfahrmöglichkeit mit dem Schluff nach Hüls gesorgt.

Alle Infos zu Startpunkten, Startzeiten und Teilnahmebedingungen auf www.ssb-krefeld.de.

 

Die Startpunkte

  • TSV Meerbusch, Sportplatz am Windmühlenweg, Meerbusch-Bösinghoven (11,7 km)
  • SC Bayer 05 Uerdingen, Löschenhofweg 70 (9,7 km)
  • DRK Schwesternschaft, Hohenzollernstr. 91 (3,7 km)
  • TSV Bockum, Sportplatz Bockum Prozessionsweg 15 (8,6 km)
  • Fischelner Turnverein, Haltestelle Grundend, Eichhornstraße (7,6 km)
  • Fischelner Turnverein, Parkplatz am Sommerbad Neptun, Mühlenfeld 121 (4,5 km)
  • Hülser SV, Sportplatz Hölschen Dyk, Hölschen Dyk 46 (7,1 km)
  • DJK Forstwald, Sportanlage Bellenweg (4,7 km)
  • Sport für aktive Bürger, Startpunkt: Moerser Str. 43 (2,8 km)
  • Verberger TV, Startpunkt: Luiterweg 6, Turnhalle Luiter Weg (6,0 km)
  • CSV Marathon, Sportanlage Gladbacher Str.601 (3,1 km)
  • IG Altensport, Parkplatz TSK Tönisvorst, Ostring 1, St. Tönis (5,2 km)
  • Rheinlandhalle, Westparkstraße 126 (2 km)

 

 

Die beteiligten Vereine

  • SC Bayer 05 Uerdingen
  • CSV Marathon
  • DKJ VfL Forstwald
  • Fischelner Turnverein
  • Hülser SV
  • TSV Meerbusch
  • TSV Krefeld-Bockum
  • Oppumer TC
  • IG Altensport
  • Sport für aktive Bürger Krefeld
  • Verberger TV
  • KG Verberg
  • Krefeld Pinguine
  • KEV 81
  • Eissport-Verein Krefeld
  • VfR Krefeld Ravens
  • Caritasverband für die Region Krefeld
  • DRK Schwesternschaft Krefeld