Goldenes Sportabzeichen zum 55. Mal und Ehrung für 30 erfolgreiche Schulen

Zehn erfolgreiche Sportabzeichen-Jubilare, die das Sportabzeichen in Gold mit besonderer Zahl errungen haben, konnte Dieter Hofmann, Vorsitzender des Stadtsportbundes Krefeld e. V., bei einem Empfang auszeichnen. Die Sportler hatten das Sportabzeichen mindestens 25-mal abgelegt. Spitzenreiter war in diesem Jahr Günter Burtschell mit 55. Weitere erfolgreiche Jubilare sind: Heinz Floehr (50), Günter Schneewind (40), Elisabeth Verholen und Jochen Hoeps (beide 35), Günter Tourné (30), Anita Floehr, Irmgard Hausmanns, Frauke Peppmöller und Erwin Wiese (alle 25).

GruppenfotoGruppenfoto von links nach rechts:Ho und Burtschell

Dieter Hofmann (Vorsitzender SSB), Heinz Floehr, Rolf Haferbengs, Anita Floehr, Friedhelm Friedrichs (Sparkasse Krefeld), Jochen Hoeps, Thomas Visser Sportdezernent Stadt Krefeld), Irmgard Hausmanns,            Günter Burtschell (ebenfalls Foto rechts),  Elisabeth Verholen, Jürgen Hütter (Geschäftsführer SSB Krefeld), Günter Schneewind.

Entschuldigtund nicht auf dem Bild: Frauke Peppmöller  und Erwin Wiese.

 

Die erfolgreichen „Gold mit Zahl-Träger“ wurden mit einer Urkunde, einem Gutschein von Intersport Borgmann sowie der Ehrennadel des LSB für ihre langjährige Verbundenheit mit dem Sportabzeichen belohnt. Besonders freuten sich der SSB-Vorsitzende Dieter Hofmann und Sportabzeichen-Obmann Rolf Haferbengs über den erneuten Allzeitrekord von 6.512 abgelegten Sportabzeichen, an denen die Krefelder Schulen mit 6.017 oder über 92 % maßgeblich beteiligt waren.
Am Sportabzeichen-Wettbewerb der Schulen, den der Stadtsportbund gemeinsam mit der Sparkasse Krefeld ausrichtet, nahmen 52 von 65 Krefelder Schulen teil. Alle Schulen, von denen mindestens 25 % ihrer Schüler das Sportabzeichen erreicht haben, erhielten bei der Ehrung im Lokschuppen eine Urkunde. Bereits bei der großen Poolparty am 18. April 2015 im Badezentrum Bockum konnten die Schulen ihre Preise entgegennehmen. Die mit über 700 Personen gute besuchte Veranstaltung konnte nur durch das großzügige Sponsoring der Sparkasse Krefeld durchgeführt werden, die Preise und Prämien im Wert von über 8.000 Euro übernommen haben.

Die 1. Plätze belegten im Grundschulbereich die Grotenburgschule mit 287 von 320 Schülern oder 90 % der Gesamtschülerzahl, im Sekundarbereich das Arndtgymnasium mit 228 Sportabzeichen oder 52 %.
2. Plätze belegten bei den Grundschulen die Forstwaldschule mit 102 von 122 Schülern und im Sekundarbereich das Gymnasium Fabritianum mit 440 von 938 Schülern. Diese Schule erreichte die absolut höchste Zahl an Sportabzeichen.
Die 3. Preise gingen an die St. Michael-Schule mit 157 Prüfungen bei 224 Schülern und an das Moltkegymnasium mit 294 Sportabzeichen von 645 Schülern.
Dieter Hofmann und Rolf Haferbengs bedankten sich bei allen beteiligten Lehrern, die mit ihrer Arbeit zum guten Erfolg des Sportabzeichen-Wettbewerbs der Schulen beigetragen haben, sowie bei der Sparkasse Krefeld als Sponsor des Sportabzeichen-Wettbewerbs.
Auskünfte über die Bedingungen sowie die Möglichkeiten zum Training und zur Ablegung der vier Disziplinen des Deutschen Sportabzeichens gibt der Stadtsportbund Krefeld, Girmesgath 135, montags – donnerstags von 8.00 – 15.00 Uhr und freitags von 8.00 – 12.00 Uhr, Tel. 0 21 51 – 77 10 21, E-Mail: info@ssb-krefeld.de oder hier.