Sportabzeichen-Abnahme kann eingeschränkt wieder erfolgen

Das Deutsche Sportabzeichen kann ab dem 04.06.2020 wieder in Krefeld abgelegt werden. Der Stadtsportbund führt die Abnahme unter Einhaltung der aktuellen Hygienevorschriften einmal wöchentlich auf der Hubert-Houben-Kampfbahn in Krefeld durch. Ebenfalls kann nach vorheriger Absprache die Schwimmübung im angrenzenden Schwimmbad der SVK abgenommen werden. Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Bitte melden Sie sich bei Interesse beim Stadtsportbund Krefeld unter info@ssb-krefeld.de oder unter 02151/86-4860 an.

3. Auflage Crossover Burg Linn – neuer Termin 15. und 16. Mai 2021

Aufgrund der aktuellen Entwicklung kann die für Mai 2020 geplante Veranstaltung “Crossover Burg Linn” leider nicht stattfinden.  Gemeinsam mit dem Museum Burg Linn und dem Krefelder Familienbüro stecken wir allerdings schon mitten in den Vorbereitungen für das kommende Jahr und freuen uns, wenn Sie sich den 15. und 16. Mai 2021 vormerken. Wie in der Vergangenheit erwartet Sie bei der dritten Auflage von “Crossover Burg Linn” ein abwechslungsreiches Programm, in dessen Zentrum der 3. Krefelder Kulturlauf am 16. Mai 2021 steht. Die Anmeldung für den Lauf ist ab sofort möglich!

Zertifikatslehrgang für Tagesmütter und – Väter

Vom Krabbeln zum Laufen, vom Brabbeln zum Sprechen, vom Experimentieren zum Spielen – wie gelingt es die natürlichen Bedürfnisse und Interessen der Kleinsten zu nutzen und zu fördern und mit Bewegung und Spiel ganzheitlich in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen?

Der Stadtsportbund Krefeld veranstaltet ab dem 29.02.2020 den Zertifikatslehrgang „Bewegungsförderung in der Kindertagespflege“.

In dieser Qualifizierung erleben die Teilnehmer praxisnah und theoretisch fundiert, welche Bedeutung Bewegung und Spiel für die kindliche Entwicklung hat. Bewegung ist der Motor zur Bewältigung vieler Entwicklungsaufgaben der Kinder. Sie lernen alltagsintegrierte Bewegungsanlässe und Bewegungsangebote im häuslichen Umfeld und in der Umgebung zu erkennen, zu nutzen und zu initiieren. Die Ausbildung umfasst 40 Lerneinheiten inklusive Selbstlernphasen und Projekte.

Die Teilnehmenden erhalten nach erfolgreichem Abschluss das Zertifikat „Bewegungsförderung in der Kindertagespflege“.

Termine: 29.02., 14.03., 28.03. und 09.05.2020 (jeweils 10 – 17 Uhr)

Kosten: 220,- Euro

Hier geht’s zur Anmeldung.

Kontakt: Tel. 02151-86 4860 oder qz-krefeld@ssb-krefeld.de.

 

 

 

 

Unsere Qualifizierungsangebote 2020 sind freigeschaltet!

Diverse Aus- und Fortbildungen aus den unterschiedlichsten Themenbereichen sind ab sofort online buchbar. Es werden auch unterjährig immer wieder zusätzliche Fortbildungen freigeschaltet, schauen Sie also regelmäßig vorbei! Sollten Sie weitere Themenwünsche oder generelles Feedback haben, sprechen Sie uns gerne jederzeit an.

Außerordentliche Mitgliederversammlung (Verbandstag) des Stadtsportbundes Krefeld

Wir laden recht herzlich ein zur Teilnahme an der außerordentlichen Mitgliederversammlung (Verbandstag) des Stadtsportbundes Krefeld am

Donnerstag, 21. November 2019, um 18.30 Uhr,
Forum der Gesamtschule Kaiserplatz, Kaiserplatz 50, 47800 Krefeld

 

Tagesordnung

  1. Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung
  2. 100 Jahre SSB
    2.1.   Vorstellung der geplanten Veranstaltungsreihe und Stand der Vorbereitungen
    2.2.  Bildung von Arbeitsgruppen unter Einbindung der Vereine
  1. Stand der Umsetzung des Projekts „Moderne Sportstätte 2022“ in Krefeld
  2. Bildung einer Kommission zur Erarbeitung einer neuen Finanzordnung für den SSB
  3. Feststellung des Stimmenverhältnisses
  4. Genehmigung des Protokolls der ordentlichen Mitgliederversammlung 2019
  5. Finanzbericht 2018 sowie Bericht der Kassenprüfer
  6. Entlastung des Geschäftsführenden Vorstands
  7. Anträge
    9.1.  Satzungsänderung
  1. Verschiedenes

 

Hinweis zur Delegiertenzahl:
Die ordentlichen Mitglieder stellen je einen Delegierten. Ordentliche Mitglieder mit mehr als 100 Einzelmitgliedern stellen einen weiteren Delegierten. Ordentliche Mitglieder mit mehr als 300 bis 500 Mitgliedern einen dritten Delegierten sowie für je weitere angefangene 500 Mitglieder einen zusätzlichen Delegierten. Die Anzahl der Delegierten eines Vereins entspricht seiner Stimmenzahl. Abweichend vom Delegiertenprinzip kann ein Verein bis zu fünf Stimmen einem Delegierten übertragen. Der entsandte Vereinsdelegierte legt dazu beim Einlass eine vom Mitgliedsverein rechtsgültig unterschriebene Vollmacht vor und erhält eine Stimmkarte, die ihm bis zu fünf Stimmen (einschließlich seiner eigenen) zuteilt. Die Stimmrechtsübertragung ist nur innerhalb eines Mitgliedsvereins möglich.
Eine Tabelle aller Mitgliedsvereine mit der entsprechenden Delegiertenzahl ist finden Sie >>hier, ebenso ein Vordruck zur Ausfertigung und Abgabe am Versammlungstag.

 

>> Antrag auf Satzungsänderung

>> Synopse zur Satzungsänderung

>> Protokoll der Mitgliederversammlung vom 26.6.19

 

Wieder Platz 1 mit Allzeitrekord beim Deutschen Sportabzeichen

Ehrung und Prämien für teilnehmende Schulen

v. l.: O. Klosermann, FB Sport und Sportförderung, G. Klaer, Bürgermeisterin, H. Lange, H.-G. Berndt, S. Höfer, D. Hofmann, Vors. SSB Krefeld, D. Bister, R. Haferbengs, Sportabzeichen-Obmann, E. Winkmann, H. Hildach, M. Rausch, Sparkasse Krefeld

Sieben erfolgreiche Sportabzeichen-Jubilare, die das Sportabzeichen in Gold mit besonderer Zahl errungen haben, konnte Dieter Hofmann, Vorsitzender des Stadtsportbundes Krefeld, bei einem Empfang auszeichnen. Die Sportler hatten das Sportabzeichen mindestens 25-mal abgelegt. Spitzenreiter war in diesem Jahr Harald Lange mit 60.
Weitere erfolgreiche Jubilare sind: Brita Kiesheyer (40), Hannelore Hildach, Eveline Winkmann und Hans-Georg Berndt (alle 30) sowie Susanne Höfer und Dieter Bister (beide 25).

Die erfolgreichen „Gold mit Zahl-Träger“ wurden mit einer Urkunde, einem Gutschein von Intersport Borgmann und der Ehrennadel des LSB für ihre langjährige Verbundenheit mit dem Sportabzeichen belohnt.

Besonders freuten sich der SSB-Vorsitzende Dieter Hofmann und Sportabzeichen-Obmann Rolf Haferbengs über den Allzeitrekord der abgelegten Sportabzeichen in Höhe von 7.506, an denen die Krefelder Schulen mit 6.907 mit fast 90 % maßgeblich beteiligt waren.
Am Sportabzeichen-Wettbewerb der Schulen nahmen 44 Krefelder Schulen teil. Bei einer sehr schönen Ehrungsveranstaltung im Sudhaus des Nordbahnhofs erhielten alle Schulen Urkunde und Scheck. Die Höhe des Schecks richtete sich nach der Zahl der abgelegten Sportabzeichen in 2018 (1 Euro pro abgelegtes Sportabzeichen). Diese Prämienzahlung kann nur durch das großzügige Sponsoring der Sparkasse Krefeld und auch in diesem Jahr durch die Stadt Krefeld erfolgen.

 

Bei den Grundschulen belegte die Bismarckschule mit 225 von 302 Schülern oder 74,5 % der Gesamtschülerzahl den Spitzenplatz, gefolgt von der Grotenburgschule mit 259 Prüfungen von 256 Schülern (72,75) und der Sollbrüggenschule mit 235 von 350 Schülern (72,75 %).
Unter den weiterführenden Schulen siegte das Gymnasium Fabritiaum mit 406 Sportabzeichen von 943 Schülern (43,05 %), den 2. Platz sicherte sich das Maria-Sibylla-Merian-Gymnasium mit 424 Sportabzeichen bei 999 Schülern (42,44 %) und mit 365 Sportabzeichen bei 876 Schülern belegte das Hannah-Arendt-Gymnasium (vormals: Arndt-Gymnasium) den 3. Platz (41,67 %).
Dieter Hofmann und Rolf Haferbengs bedankten sich bei allen beteiligten Lehrern, die mit ihrer Arbeit zum guten Erfolg des Sportabzeichen-Wettbewerbs der Schulen beigetragen haben, sowie bei der Sparkasse Krefeld, vertreten durch Michaela Rausch, und der Stadt Krefeld, vertreten durch Bürgermeisterin Gisela Klaer.
Auskünfte über die Bedingungen sowie die Möglichkeiten zum Training und zur Ablegung der vier Disziplinen des Deutschen Sportabzeichens gibt der Stadtsportbund Krefeld, St. Töniser Str. 60, montags – donnerstags von 8.00 – 15.00 Uhr und freitags von 8.00 – 12.00 Uhr, Tel. 0 21 51 – 3660 – 4860, E-Mail: info@ssb-krefeld.de oder unter http://www.ssb-krefeld.de/sportabzeichen/.
Die komplette Statistik der abgelegten Sportabzeichen in NRW finden sie hier

Eine Bodenplatte für Krefelds Olympia-Teilnehmer in Rio des Janeiro

Am Mittwoch, 2.11., wurden die Krefelder Olympiateilnehmer für ihre herausragenden sportlichen Leistungen bei den XXXI. Olympischen Sommerspielen und den XV. Paralympischen Spielen in Rio de Janeiro durch den Oberbürgermeister geehrt.

Bodenplatte für Olympiateilnehmer 2016

v. l. Niklas Wellen, Christoph Müller, Oberbübergermeister Frank Meyer, Aline Focken, Dieter Hofmann, Lisa Schmidla

Für die Stadt Krefeld sind die Erfolge der Sportlerinnen und Sportler eine große Ehre, die im festlichen Rahmen im historischen Saal des Rathauses gewürdigt wurde. Zudem wurde die traditionelle Bodenplatte auf dem Von-der-Leyen-Platz gemeinsam mit dem Oberbürgermeister und dem Vorsitzenden des StadtSportBundes, Dieter Hofmann, eingelassen.

Als nächstes Highlight erwartet die Krefelder Sportszene die 1. Sport Gala des StadtSportBundes am kommenden Samstag. Hier werden die Olympiateilnehmer nochmals empfangen, die besten Sportlerinnen und Sportler ausgezeichnet und die Perspektivsportler Krefelds geehrt.

Plakat_Sportgala