Show down auf der Burg Linn – Kultur trifft Sport am 19. Mai 2019

Am 19.5. fällt der Startschuss zur zweiten Auflage von Crossover Burg Linn. Eröffnet mit dem Start des 50 km Ultralaufs um 10 Uhr durch Bürgermeisterin Gisela Klaer.

Anmeldungen zu einzelnen Läufen über 5, 10, 25 oder 50 km sind nur noch am Veranstaltungstag bis 30 min vor dem jeweiligen Start möglich.

Startzeiten:

10:00 Uhr – Ultralauf (50 km),                     Startgebühr: 20,00 EUR + 3 EUR Nachmeldegebühr

11:00 Uhr – Burgfräulein-Lauf (25 km),      Startgebühr: 20,00 EUR + 3 EUR Nachmeldegebühr

12:00 Uhr – Sparkassen Volkslauf (5 km),  Startgebühr: 10,00 EUR + 3 EUR Nachmeldegebühr

14:00 Uhr – SWK Ritterlauf (10 km),           Startgebühr: 10,00 EUR + 3 EUR Nachmeldegebühr

Das ist allerdings bei weitem nicht alles, was der Tag für Begleiter, Interessierte und Teilnehmer zu bieten hat.

Sportliche Highlights sind in diesem Jahr zweifelsohne wieder die Parkoursportler der Gruppe Cerow. Sie beeindrucken im Innenhof der Burg. Akrobatik, Salto und Flic-Flac sind garantiert!

Neu dabei sind die American Footballer der VfR Krefeld Ravens. Sie führen nicht nur ihren Sport vor, sondern laden auch zum Ausprobieren ein.

Der Linner SV organisiert ein Bambini-Turnier. Die Kleinen spielen um den großen Burg Cup. Der TV Burgfried Linn e.V. informiert über seine Arbeit

und die Judoka des TuS 05/20 Gellep-Stratum laden zum Mitmachen ein.

Der SC Bayer 05 bietet an dem Tag einen persönlichen Fitnesscheck an.

E-Sports erfreut sich einer stetig wachsenden Beliebtheit. Mit TaKeTV ist Krefeld vorne mit dabei! Bei einem Turnier kann jeder mitmachen und ausprobieren. Dabei sind auch gerade Eltern gefragt, einmal mitzuspielen. Die Weltenweber zeigen das neue Burgbelagerungs-computerspiel, das in der Kemenate der Burg Linn mit VR-Brille gespielt werden kann. Burg Linn 1377 in 3D!

Space Interactiv und Sputnic lassen die Muschkas in der Burgküche los!

Mit Licht gemalt wird dagegen im Archäologischen Museum. Lightpainting begeistert Jugendliche ebenso wie Erwachsene und ist am 19. Mai „in the box“ möglich.

Kleinkunst und Musik auf einer Bühne in der Vorburg laden zum Verweilen bei einer Tasse Kaffee und Waffeln ein. In beiden Museen in Linn, dem Deutschen Textilmuseum und dem Museum Burg Linn ist der Eintritt anlässlich des Internationalen Museumstags an dem Wochenende frei.

Zu Crossover werden Römer in Linn wieder lebendig. Bereits am Samstag zeigen über 100 Römer „Ad Arma! Römerlager im Schatten der Burg Linn“ das Leben im römischen Militär und dem Zivilen. Hoher Besuch aus Rom kommt zu den Truppenteilen in Niedergermanien. Wenn sie marschieren bringen sie die Burg zum Wackeln. Aber auch Handwerk und Leben dürfen nicht fehlen. Mit dem Selfie in die Römerzeit kann man noch bis Ende August im archäologischen Museum reisen. Durch eine spezielle 3D-Technik sind großformatigen Bilder so angelegt, dass sie auf einem Digitalfoto, den davor vorstehenden Menschen mit in das Bild hineinzaubern. Aber nur bei Crossover Burg Linn kann man dieses auch mit echten Römern, die einem zudem noch überaus lebendig über ihre Ausrüstung, ihr Leben, und die römische Kaiserzeit berichten. Der Verein der Freunde der Museen Burg Linn führt „Römer-to-go“ als Kurzführungen im archäologischen Museum und durch die aktuellen Ausstellungen.

In der Vorburg stehen Würfel- und Brettspiele als Römische Spielemeile aus der Römerzeit zum Mitmachen für Groß und Klein bereit.

In eine ganz andere Zeit und Welt nimmt sie die NS-Dokumentationsstelle der Villa Merländer unter dem Schlagwort „Was ist heldenhaft? Angebote für große und kleine Helden“ in der denn neu eröffneten Gedenkstätte der Opfer der Kriege in Linn mit.

Auch musikalisch hat Crossover Burg Linn dieses Jahr einiges zu bieten. Ob die Bigband der Musikschule Jazz Swing College Band JSCB featuring Reiner Witzel jazzt, Mondo Mashup funkt: es ist für jeden etwas dabei. Die Kleinkunstbühne in dem oberen Rittersaal bietet ein buntes Programm von Klassik bis Rock. Im Unteren Rittersaal spielt das KRESCH-Theater Don Quijote im historischen Umfeld.

Die genauen Zeiten und Orte finden Sie im Zeitplan und Lageplan.