Verabschiedung der Cheerleader nach Pyeongchang

Am kommenden Samstag wird das Dolphins Coed Cheerleaderteam des SC Bayer 05 Uerdingen zu seinem bisher bedeutendsten Erlebnis aufbrechen, und zwar dem Besuch der Olympischen Winterspiele in offizieller Mission. Mit 22 erwartungsfrohen jungen Männer und Frauen an Bord wird der Flieger von Frankfurt mit Zwischenlandung in London über 30 Stunden später auf dem Flughafen in Seoul landen. Von dort aus stehen für die Sportler Team nochmal fünf Stunden Busfahrt an, ehe sie Ihre Unterkunft erreichen. Nach der Ankunft in Südkorea wird das Coed als Team Germany den Deutschen Cheerleaderverband CCVD repräsentieren.

Oberbürgermeister Frank Meyer und SSB Geschäftsführer Jens Sattler ließen es sich nicht nehmen, das Team beim Abschlusstraining gebührend zu verabschieden. In der Halle 4 des Covestro-Sportparks zeigte sich der OB stolz, dass durch das Coed die Seidenstadt Krefeld bei den Olympischen Winterspielen repräsentiert wird. Dies betonte er auch im Hinblick auf eine mögliche Bewerbung NRW’s für die olympischen Sommerspiele 2032, wo Krefeld dann ein möglicher Austragungsort wäre.
Jens Sattler überbrachte die besten Wünsche der Krefelder Sportgemeinschaft für die Reise nach Südkorea und hielt fest, dass der Cheerleading Sport aus Krefeld es ganz besonders verdient hat, aufgrund der hervorragenden Leistungen im letzten Jahrzehnt. „Cheerleading ist ein hochprofessioneller Sport, der fester Bestandteil der Olympischen Spiele werden sollten und die Cheerleader des SC Bayer sind beste Repräsentanten für den Sport und Krefeld!“ Gab Sattler dem Team mit auf dem Weg.

Weiterlesen