Erfolgreicher Start für “Frauen in Führung”

FiF-1Gestern Abend wurde beim Netzwerktreffen der Vertreter-/innen der Bünde und Fachverbände der Region Niederrhein zwei Stunden angeregt über das Thema “Frauen in Führung – mit weiblichem Engagement die Zukunft sichern” diskutiert.

Die Sprecherin der Frauen im Landessportbund NRW, Dr. Eva Selic, sowie Dorota Sahle (Referentin Bildung und Mitarbeiterentwicklung im LSB-NRW) stellten die Ideen zum landesweiten Programm „Führungsoffensive  – Frauen für den Sport“ und das daraus entstandene Mentoring-Projekt des LSB NRW (>> Flyer zum downloaden) vor. Im StadtSportBund Krefeld ist Vorstandsmitglied Cordula Meisgen als Gleichstellungsbeauftragte für das Projekt zuständig. Unterstützt wird sie von Anne Poleska-Urban, Vorstandsmitglied SSB, die als erfahrener Mentoringcoach mitwirkt, und Geschäftsführer Jens Sattler.

Die Anwesenden haben sich verabredet ein regionales Netzwerk zu gründen sowie Workshops in Krefeld für den regionalen Stützpunkt Niederrhein anzubieten. Ziel ist es, Frauen aus Krefeld und den umliegenden Kommunen für die Mitarbeit in Führungspositionen in Vereinen und Bünden zu gewinnen. Denn bisher liegt die Quote in NRW bei nur 10 %!

Der Stadtsportbund Krefeld freut sich, als Kooperationspartner des LSB NRW, bei der Umsetzung dezentraler Mentoring-Projekte und Netzwerktreffen „FiF“ in der Sportlandschaft (Schwerpunkt Niederrhein) mitzuwirken.

Quelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Krefeld_Stephanstr.mit_Kath.Pfarrkirche_St.Stephan.jpg?uselang=de

Quartiersbegehung/-spaziergang im Kronprinzenviertel

Beim gemeinsamen Spazieren die Nachbarn und das Viertel kennenlernen, aktiv bleiben, den Frühling genießen –  im Rahmen des Quartiersprojektes Krefeld, südliche Innenstadt

WANN: immer Freitag ab 13:30 Uhr,
für maximal eine Stunde mit Zwischenstationen und Pausen, Teilnahme kostenlos
WO: Netzwerk Luisenstraße; Luisenstraße 79, 47799 Krefeld

Die “Spaziergänge” dienen der Kommunikation und Informationen. Der gemeinsame Gang ermöglicht auch ein unkompliziertes Zusammenkommen und Beleben der Nachbarschaft. Dabei werden die Potenziale, also auch die Anlaufstellen und wichtige Akteure aber auch die ggf. vorhandenen Schwachstellen des Quartiers ersichtlich, um hierauf aufbauend eine bedarfsgerechte Quartiersentwicklung zu fördern.

Weiterlesen

10 000 Euro und mehr als 1000 Teilnehmer am 6. Krefelder Hospiz-Lauf

„Wir sind sehr dankbar für diese wunderbare finanzielle, aber auch über die ideelle Unterstützung für die Hospiz-Arbeit in Krefeld“: Karin Meincke, die Vorsitzende der Hospiz Stiftung Krefeld, und Alexander Henes, der Leiter des Hospiz am Blumenplatz, freuen sich sehr über diesen Besuch:

Dieter Hofmann (Vorsitzender Stadtsportbund Krefeld), Julien Thiele (Organisator Hospiz-Lauf) und Jens Sattler (Geschäftsführer SSB Krefeld) brachten jetzt mit Vertretern der beteiligten Vereine den Spendenerlös des „6. Krefelder Hospiz-Laufes“ in das Hospiz.

PM_Spende_Hospizlauf_BB2

Karin Meincke (Vorsitzende Hospiz Stiftung Krefeld), Hospizleiter Alexander Henes und Dieter Hofmann (Vorsitzender Stadtsportbund Krefeld; alle drei in der Mitte des Bildes) freuen sich mit den Vertretern der beteiligten Vereine über die beachtliche Spendensumme des Hospizlauf 2016. (Bildquelle: Hospiz am Blumenplatz)

Das Ergebnis: Es kamen rund 10 000 Euro zusammen, dazu wurde eine neue Bestmarke bei den Teilnehmern erzielt. „Nach Auswertung aller Unterlagen können wir sicher sagen, dass mehr als 1000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene jeden Alters mitgelaufen sind“, freute sich Julien Thiele.

Weiterlesen

Bilddatenbank des Landessportbundes NRW

Frauen in Führung – mit weiblichem Engagement die Zukunft sichern

Einladung des Stadtsportbundes Krefeld in Kooperation mit dem Landessportbund NRW zum „Netzwerktreffen“ der Vertreter-/innen der Bünde und Fachverbände in der Region Niederrhein am 22.03.2017 von 18:30 – 20:30 Uhr in Krefeld

Der Landessportbund NRW hat gemeinsam mit dem Sportministerium NRW das Projekt „Frauen in Führung“ (kurz: FiF) ins Leben gerufen, dessen zentrale Säule, neben Qualifizierungen und Netzwerkaufbau, die Mentoring-Programme in Fachverbänden, Kreis- und Sportbünden und Vereinen sind. Der Sport braucht Frauen in verantwortungsvollen Positionen. Kein Verein, Verband oder Sportbund kann mehr ohne das Engagement seiner weiblichen Mitglieder auskommen. Mentoring ist ein Weg, die Zahl der Frauen in Führungspositionen zu erhöhen und vorhandene Hürden abzubauen. (>> Flyer zum downloaden)

Der Stadtsport Krefeld freut sich, als Kooperationspartner des LSB NRW, zukünftig bei der Umsetzung dezentraler Mentoring-Projekte und Netzwerktreffen „FiF“ in der Sportlandschaft (Schwerpunkt Niederrhein) unterstützend mitzuwirken.

Aus diesem Grund laden wir Vertreter-/innen der umliegenden Bünde herzlich zu einem Ideenaustausch / Netzwerktreffen ein:

Datum: Mittwoch, 22. März 2017

Ort: Stadtsportbund Krefeld, St- Töniser Str. 60, 47803 Krefeld, EG, Raum 0.33

Uhrzeit: 18.30 Uhr (Ende ca. 20.30 Uhr)

Die Sprecherin der Frauen im Landessportbund NRW, Frau Dr. Eva Selic, stellt die Ideen zum landesweiten Programm „Führungsoffensive – Frauen für den Sport“ und das daraus entstandene Mentoring-Projekt des LSB NRW ebenfalls an diesem Abend vor.

Tagesordnung:

  • Begrüßung und Vorstellung der Anwesenden
  • Führungsoffensive – Frauen für den Sport – Mentoring Projekte
    • Referentinnen:
      Frau Dr. Eva Selic (Sprecherin der Frauen im LSB NRW)
      Frau Dorota Sahle (Referentin Bildung und Mitarbeiterentwicklung im LSB-NRW)
  • Diskussion, Erfahrungs- und Ideenaustausch (Moderation SSB Krefeld)

Während der Veranstaltung werden ein kleiner Imbiss und Getränke gereicht.

Wir würden uns über Ihre Teilnahme sehr freuen. Bitte teilen Sie uns bis zum 15.03.2017 per E-Mail an info@ssb-krefeld.de mit, ob und mit wieviel Personen Sie an der Veranstaltung teilnehmen.

Anmeldeformular
Sportabzeichen

Info-Veranstaltungen

Sportstätten schaffen und erhalten – Möglichkeiten der Finanzierung 

Die Ansprüche an bedarfsgerechte Sport- und Bewegungsräume haben sich geändert. Gleichzeitig besteht ein erheblicher Sanierungsstau bei den vorhandenen Sportstätten, der auch aufgrund der häufig angespannten Finanzsituation der Kommunen in absehbarer Zeit nicht aufgelöst werden kann.

Sportvereine sind häufig gezwungen, erhebliche finanzielle Mittel in die eigenen Sportstätten zu investieren oder sich an der Sanierung von ihnen genutzter kommunaler Sportstätten finanziell zu beteiligen.

Detlef Berthold vom Sportministerium und Achim Haase von Landessportbund geben einen umfassenden Überblick über die wichtigsten Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten von der Sportpauschale über das Sportstättenfinanzierungsprogramm der NRW.Bank bis zu speziellen Förderungen von Energieeinsparungsmaßnahmen. Es gibt Raum für Nachfragen und den Erfahrungsaustausch untereinander.

Eingeladen sind Vertreterinnen und Vertreter der Mitgliedsorganisationen, der SSV/GSV sowie interessierter Vereine. Bitte nutzen Sie zur Anmeldung die Anmeldeformulare für die jeweilige Veranstaltung.

Am 04.04.2017, 18:00 – 21:00 Uhr, findet diese Veranstaltung bei uns in Krefeld im Lokschuppen Nordbahnhof, Oranierring 91, statt.

Termine & Anmeldeformulare

Die Ehrenamtskarte ist da!

ehrenamtskarteBürgerschaftliches Engagement verdient Anerkennung und Würdigung. Deshalb hat die Stadt Krefeld eine landesweit gültige Ehrenamtskarte eingeführt.
Dieter Hofmann, Jutta Zimmermann und Jens Sattler waren am 1. März 2017 im Ratssaal als Vertreter des organisierten Sports eingeladen, denn im Sport gibt es die mit Abstand größte Gruppe Ehrenamtler.

Krefelder Bürger und Bürgerinnen, die sich mindestens fünf Stunden pro Woche oder 250 Stunden im Jahr ehrenamtlich in einem Verein, einer gemeinnützigen Einrichtung oder einer freien Initiative engagieren, können die Karte erhalten. Damit können sie dann in allen teilnehmenden Kommunen zahlreiche attraktive Vergünstigungen in Anspruch nehmen. Dazu gehören reduzierte Eintrittspreise für Museen, Schwimmbäder und andere öffentliche Freizeiteinrichtungen sowie Vergünstigungen bei Volkshochschulkursen, in Kinos, in Theatern usw.

Weitere Informationen finden Sie auf www.ehrensache.nrw.de oder www.krefeld.de

Evonik-Adler-Cup 2017

Bürgermeisterin der SPD Gisela Klaer, Kerstin Oberhaus (Standortleiterin bei Evonik in Krefeld und Hauptsponsor), Hanns Krüppel (Vorsitzender Adler Königshof) sowie Dieter Hofmann, Vorsitzender SSB Krefeld, heute bei der Ehrung der siegreichen Schulmannschaft von der Südschule.

Am 6. März 2017 war wieder Anpfiff für den Evonik-Adler-Cup. Beim Minihandball-Turnier, ausgerichtet vom Sportverein DJK Adler Königshof in Zusammenarbeit mit Evonik, kämpften rund 200 Grundschüler aus Krefeld um Platzierungen, Preise und Urkunden.

In der Halle des MSM Gymnasium feuerten hunderte von Grundschulkindern ihre Teams an. Ein unglaublich tolles Handballturnier für Einsteiger zum Kennenlernen der Sportart.

Weitere Informationen zur Veranstaltung von Evonik