Jens Sattler empfängt Olympiateilnehmerin Aline Focken

Empfang A Focken 1Am Dienstag, dem 31. August 2016 wurde Aline Focken durch SSB-Geschäftsführer Jens Sattler und Koordinator von „Gold – made in Krefeld“ Hans-Werner Sartory nach ihrer Olympiateilnahme in Rio de Janeiro empfangen. Aline Focken hatte sich im Anschluss an die Olympischen Spiele noch ein paar Tage Urlaub in Rio gegönnt und ist nun offiziell von ihrem Verein, dem KSV Germania Krefeld, und dem StadtSportBund Krefeld empfangen wurden.

ÜL-Fortbildung: “Fit im Kopf und flott in den Beinen”

In der Übungsleiter-Fortbildung

“Fit im Kopf und flott in den Beinen – bewegtes Gehirn- und Koordinationstraining nicht nur für Ältere”

Wer nicht rückwärts gehen kann, kann auch nicht vorwärts denken

sind noch Plätze frei. Weiterlesen

Übungsleiter-Fortbildung: “Was heißt hier auffällig?”

Bewegungs-Antworten als Entwicklungsunterstützung (Kinder 3-12 Jahre)

Wie kann ich mich in der zunehmenden Auseinandersetzung mit Bewegungs- und Verhaltensauffälligen Kindern sicherer fühlen? Diese Frage stellen sich viele Fachkräfte aus Schulen, Kindertagsstätten und Sportvereinen.

Durch spielerische Beispiele lernen wir im Umgang mit den Kindern sicherer zu werden. Hierbei hilft uns das Konzept der Psychomotorik.
Anhand von Fallbeispielen (bitte mitbringen) finden wir Lösungsansätze.

Die Fortbildung findet am 12.11. und 13. 11. 2016 jeweils von 9:00 – 17:00 Uhr  statt.

Lizenz-Verlängerung:

  • Bewegung, Spiel und Sport für 6-12 jährige (Erzieher)
  • Bewegungserziehung im Kleinkind- u. Vorschulalter (Erzieher)
  • Präv Gesundheitstraining für Kinder (Erzieher)
  • Übungsleiter/in-C

Die Lehrgangsgebühr beträgt 90,00 Euro mit Vereinsempfehlung und 135,00 ohne Vereinsempfehlung. Lehrgangs-Nr. : 102-3400.

Anmeldungen direkt mit unserem Anmeldeformular unter:  Anmeldungen ,

Tel.: 86 34 18 oder 86 34 08 oder per mail unter: qz-krefeld@ssb-krefeld.de .

Fit für die Vielfalt – Sport Interkulturell – Fortbildung für Übungsleiter und Interessierte

Die Qualifizierung “Sport interkulturell” richtet sich an alle ehrenamtlich Engagierten, interessierte Trainer, Übungsleiter, Jugendleiter, Vereinsfunktionäre, Mitarbeiter in öffentlichen Einrichtungen, Erzieher und Lehrer.

Jeden Tag begegnen wir Menschen aus anderen Kulturen: Ob bei der Arbeit, beim Einkaufen oder beim Sport. Im Alltag brauchen wir aber nicht nur soziale Fähigkeiten, sondern auch Sensibilität und Verständnis für andere Werte, Ansichten, andere Lebens- und Denkweisen, damit Missverständnisse und Konflikte erst gar nicht entstehen. Weiterlesen

SSB begrüßt Medaillengewinner von Rio

Am 23.08. bereiteten die Heimvereine von Goldmedaillengewinnerin Lisa Schmidla, Crefelder Ruderclub, und den drei Bronzemedaillengewinnern mit der Hockeynationalmannschaft des CHTC, Niklas Wellen, Linus Butt und Oscar Deecke, einen gebührenden Empfang. Weiterlesen

Logo Stadtsportbund Krefeld e.V.

Noch Plätze frei: Übungsleiter-Fortbildung: Bewegungsfreude an Turn – und Spielgeräten für Kinder von 6-12 Jahren

Der SSB Krefeld / das Qualifizierungszentrum hat noch einige Plätze in der Fortbildung

Bewegungsfreude an Turn – und Spielgeräten für Kinder von 6-12 Jahren (Lehrgangs-Nr. 16-102-3452)  frei. Weiterlesen

Lisa Schmidla auf dem Weg nach Rio

Kurz vor ihrem Abflug nach Rio haben der 1. Vorsitzende des Crefelder Ruder-Club und ehemalige Trainer von Lisa Schmidla, Christoph Lüke und CRC Trainerin Sabine Tschäge, die Geschenke der Stadt Krefeld und des StadtSportBundes Krefeld übergeben. Der SSB Krefeld hatte die Verabschiedung der Krefelder Olympiateilnehmer initiiert und organisiert. Lisa war bei der Übergabe und der Verabschiedung der Olympioniken der Stadt Krefeld noch im Trainingslager in Ratzeburg. Natürlich haben Christoph Lüke und Sabine Tschäge noch die Besten Wünsche, viel Erfolg und Glück mit auf den Weg gegeben und nochmal bekundet, dass sie sehr Stolz sind, dass Lisa zu den Olympischen Spielen fährt und den Crefelder Ruder-Club dort vertritt. Die Krefelder Sportgemeinde wünscht VIEL ERFOLG!!!

IMG_2992

 

 

 

 

 

 

 

Bild: Lisa Schmidla und 1. Vorsitzender CRC Christoph Lüke