Goldenes Sportabzeichen an Dieter Hofmann zum 50. Mal

Ehrung für “Gold-mit-Zahl-Träger” und erfolgreiche Krefelder Schulen

Neun erfolgreiche Sportabzeichen-Jubilare, die das Sportabzeichen in Gold mit besonderer Zahl errungen haben, konnte Dieter Hofmann, Vorsitzender des Stadtsportbundes Krefeld, bei einem Empfang auszeichnen. Die Sportler hatten das Sportabzeichen mindestens 25-mal abgelegt.

 

Spitzenreiter war in diesem Jahr Rolf Klupsch mit 55.

Weitere erfolgreiche Jubilare sind: Heinz Heinrichs, Ralf Störch und der SSB-Vorsitzende Dieter Hofmann (alle 50), Heinz Pudeg (45), Richard Strautmann und Steffen Döhler (beide 30) sowie Hans Keppler und Ralph Burtschell (beide 25).

 

 

Die erfolgreichen „Gold mit Zahl-Träger“ wurden mit einer Urkunde und der Ehrennadel des LSB für ihre langjährige Verbundenheit mit dem Sportabzeichen belohnt.

Besonders freuten sich der SSB-Vorsitzende Dieter Hofmann und Sportabzeichen-Obmann Rolf Haferbengs über wieder eine sehr hohe Zahl der abgelegten Sportabzeichen in Höhe von 6.712, an denen die Krefelder Schulen mit 6.167 oder fast 92 % maßgeblich beteiligt waren.

Am Sportabzeichen-Wettbewerb der Schulen, den der Stadtsportbund gemeinsam mit der Sparkasse Krefeld ausrichtet, nahmen 48 von 62 Krefelder Schulen teil. Alle Schulen, von denen  mindestens 25 % ihrer Schüler das Sportabzeichen erreicht haben, erhielten bei der Ehrung im Lokschuppen im Nordbahnhof eine Urkunde. Bereits bei der großen Poolparty am 2. Juni 2018 im Badezentrum Bockum konnten die Schulen ihre Preise entgegennehmen. Die mit fast 700 Personen gut besuchte Poolparty konnte nur durch das großzügige Sponsoring der Sparkasse Krefeld durchgeführt werden, die Preise und Prämien sowie die Kosten der Poolparty im Wert von fast 10.000 Euro übernommen haben.

 

Bei den Grundschulen belegte die Forstwaldschule mit 88 von 108 Schülern oder  81,48 % der Gesamtschülerzahl den Spitzenplatz, gefolgt von der St. Michael-Schule mit 160 Prüfungen von 222 Schülern (72,07) und der Bismarckschule mit 266 von 328 Schülern (68,90 %).

Unter den weiterführenden Schulen siegte das Maria-Sibylla-Merian-Gymnasium mit 433 Sportabzeichen von 1030 Schülern (42 %), den 2. Platz sicherte sich das Arndt-Gymnasium  mit 186 Sportabzeichen bei 460 Schülern (40,4 %) und mit 392 Sportabzeichen bei 990 Schülern belegte die Montessori-Gesamtschule den 3. Platz (39,6 %).

Dieter Hofmann und Rolf Haferbengs bedankten sich bei allen beteiligten Lehrern, die mit ihrer Arbeit zum guten Erfolg des Sportabzeichen-Wettbewerbs der Schulen beigetragen haben, sowie bei der Sparkasse Krefeld als Sponsor des Sportabzeichen-Wettbewerbs.

Auskünfte über die Bedingungen sowie die Möglichkeiten zum Training und zur Ablegung der vier Disziplinen des Deutschen Sportabzeichens gibt der Stadtsportbund Krefeld, Girmesgath 135, Montags – Donnerstags von 8.00 – 15.00 Uhr und freitags von 8.00 – 12.00 Uhr, Tel. 0 21 51 – 77 10 21, E-Mail: info@ssb-krefeld.de oder unter http://www.ssb-krefeld.de/sportabzeichen/.