Logo 6. Krefelder Hospiz-Lauf
Karin Meincke und Dieter Hofmann

Karin Meincke und Dieter Hofmann

Initiator Dieter Hofmann rief den Krefelder Hospiz-Lauf 2011 ins Leben. Grund dafür war sein persönliches Erlebnis im Hospiz um die letzte Begleitung seiner Frau.

Mit dem Lauf wollte er Berührungsängste nehmen und der Einrichtung etwas zurückgeben in Form eines Spendenlaufs, was trefflich gelungen ist.

4. Krefelder Hospiz-Lauf

4. Krefelder Hospiz-Lauf

Für die Organisation konnte er schnell viele ehrenamtliche Helfer der Triathlonabteilung des SC Bayer 05 Uerdingen gewinnen. Es gibt Laufstrecken und –längen und verschiedene Tempogruppen. Vom Geher bis zum Top Athleten kann jeder teilnehmen, wobei es kein Wettrennen ist und alle Teilnehmer zusammen am Hospiz ankommen! Hier steht der Gedanke „in der Gemeinschaft sich und etwas zu bewegen“ und das für einen guten Zweck im Vordergrund. Die gesamten Einnahmen und Spenden gehen an das Krefelder Hospiz!

Gleich die erste Auflage war ein voller Erfolg und ließ viele beeindruckte Gesichter, vor allem bei der gemeinsamen Ankunft der Läufer und Walker am Hospiz, erkennen, worauf sofort eine weitere Auflage geplant wurde. Nach dem dritten Lauf, sagte Karin Meincke, Vorsitzende des Krefelder Hospiz: „Beim dritten Mal ist es Tradition.“

4. Krefelder Hospiz-Lauf

4. Krefelder Hospiz-Lauf

In der Folge wurde der Krefelder Hospizlauf zu einem Sternenlauf der Krefelder Vereine bzw. Stadtteile ausgeweitet und der Stadtsportbund, beim Dieter Hofmann Vorsitzender ist, übernahm die Federführung und integrierte die Veranstaltung in das Programm „Bewegt ÄLTER werden“ des LandesSportBundes NRW. Durch die Teilnahme weitere Vereine und die Organisation durch den Stadtsportbund Krefeld wurde die Teilnehmerzahl am Hospizlauf auf über 1000 erhöht. Am Hospiz erwartet die Teilnehmer ein Tag der offenen Tür. Zunächst können sich die Sportler mit Getränken, Kuchen und Obst erfrischen, um dann im Weiteren mit den Gästen des Hospiz in Kontakt zu kommen oder eine Führung durch das Hospiz wahrzunehmen. Dazu gibt es immer Live-Musik.

„Wer einmal den überwältigenden Einlauf am Hospiz in Krefeld miterlebt hat, wird gerne wiederkommen. Wenn so viele Menschen gemeinsam freudestrahlend ein Ziel erreichen, ist das ein unvergesslicher Augenblick,“ sagt Dieter Hofmann.

>> Hier finden Sie alle Fotos vom 6. Krefelder Hospiz-Lauf